merken

Neue Termine fürs Nachtgeflüster

Die Klitzekleinkunst erfreut ihre Fans auch 2019 siebenmal mit ihrer Erlebnisführung. Karten sollte man sich schnell sichern.

Kamenz. Die Klitzekleinkunst Kamenz lädt auch im nächsten Jahr zu ihren nächtlichen Rundgängen. Siebenmal heißt es 2019 „Camentzer Nachtgeflüster – Von Mönchen, Mägden und Mysterien“. Mittlerweile sind 15 Nachtgespenster mit von der Partie und versorgen die neugierige Schar mit Anekdoten und kleinen Histörchen aus der Lessingstadt. Auch für Leute, die schon mehrmals mitgelaufen sind, gibt es immer wieder Neues zu sehen und zu hören. Da streitet sich der Erfinder der Kamenzer Wurst mit seinem Eheweib, greift die Stadtwache als Henker auf dem Richtplatz hart durch, schwatzen und tratschen die Marktweiber einige Geheimnisse aus. Oder geht sich die brave Bürgersfrau beim Leibmedicus von August dem Starken einen Termin holen. Die Gäste sind auch live dabei, wenn die Zigeunerin ihren Feuersegen über den Goldnen Hirsch legt und die Wirtin ihr gutes Herz beweist. Oder wenn in der Leitergasse der letzte große Stadtbrand 1842 ausbricht – beim Pressen von Tuchen. Was der stumme Diener zu tun hat, warum eine weiße Frau über den Kirchhof von St. Marien spukt und wieso der Franziskanermönch Matthäus Rudolph angeblich ständig von seiner Steinplatte herabsteigt – das alles bekommt man nicht nur erzählt, sondern von den Schauspielern der Klitzekleinkunst witzig vorgespielt.

Die Nachtführungen erfreuen sich auch deshalb besonderer Beliebtheit, weil sie ein Alleinstellungsmerkmal haben. Und ihresgleichen in der weiten Umgebung suchen. Die Kundschaft kommt mittlerweile aus Brandenburg, Dresden und der gesamten Oberlausitz. Wer einmal da war, sagt es gern weiter. Was wiederum der Grund ist, warum die Karten immer schnell ausverkauft sind. Das Schauspielensemble freut sich auf die Nachtwanderungen mit anschließendem Schmaus im Malzhaus. Zum Gesamtpaket gehören auch Liesker Bier, Kamenzer Würstl von Minkwitzens und andere deftige Schlemmereien. (if)

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Termine: Fr, 7. Juni, Fr, 14. Juni, Sa, 15. Juni, Sa, 29. Juni, Sa, 6. Juli, Fr, 30. August & Sa, 31. August, je 20 Uhr. Tickets gibt es im Hotel Stadt Dresden 03578 345-0.