merken

Neue Tische für den Chemie-Unterricht

Heidenau bringt in den nächsten Wochen in gleich zwei Schulen die Fachkabinette auf Vordermann.

© Marko Förster

Heidenau. Gute Nachrichten für die Mädchen und Jungen der Schule für Lernförderung in Heidenau: Das naturwissenschaftliche Fachkabinett der Schule wird saniert. Wie die stellvertretende Bürgermeister Marion Franz mitteilt, wird der Raum mit neuen Möbeln ausgestattet. Außerdem werden die elektrischen Leitungen und der Boden erneuert, die Decken abgehangen und die Wände neu gemalert. Die Arbeiten beginnen Anfang Oktober und werden bis Mitte November andauern. Die Kosten betragen insgesamt 191 000 Euro. Die Stadt hofft, rund 143 000 Euro davon über Fördermittel bezahlen zu können.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Freuen können sich auch die Schüler des Pestalozzi- Gymnasiums. Das Chemiekabinett bekommt im Oktober neue Tische. Der Unterrichtsraum befindet sich im Keller, der derzeit noch trockengelegt wird. In diesem Zusammenhang mussten die Tische abgebaut werden. Diese verfügen über Gas- und Elektroanschlüsse und sind deshalb mit dem Boden verankert. Nach den Arbeiten im Kellergeschoss sollten die Arbeitsplätze ursprünglich wieder aufgebaut werden. „Wir haben dann festgestellt, dass sie nach einem Wiederaufbau instabil wären“, sagt Marion Franz. Die Stadt rechnet für die Tische mit einer Summe von 35 000 Euro. 27 000 Euro davon will sie über Fördermittel finanzieren. (cb)