Teilen:

Neue Wohnungen am Sachsenplatz

Eine Stuttgarter Genossenschaft hat die Genehmigung für drei Mehrfamilienhäuser bekommen. In den kommenden Monaten sollen die Arbeiten beginnen.

Von Nora Domschke

Die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft Flüwo Bauen Wohnen will auf einem Areal zwischen Käthe-Kollwitz-Ufer und Florian-Geyer-Straße neue Mietshäuser bauen. Der Bauantrag für die Wohnungen wurde Ende 2017 genehmigt. Den genauen Termin für den Start der Arbeiten kann Flüwo-Prokurist Martin Mezger aber noch nicht nennen. Im Januar sei zunächst ein Treffen mit dem Architekten geplant, dann sucht die Flüwo nach Baufirmen. Mezger rechnet damit, dass spätestens im ersten Quartal 2018 die Bagger rollen.

Direkt am Käthe-Kollwitz-Ufer entsteht ein Riegel mit drei Gebäuden und 35 Wohnungen. An der Florian-Geyer-Straße sind weitere Häuser mit 86 Wohnungen geplant. Die Genossenschaft investiert rund 40 Millionen Euro in die Neubauten. Das ist allerdings nicht das erste Bauprojekt der Stuttgarter: In Niedersedlitz an der Heidenauer Straße sind erst vor Kurzem drei Stadtvillen und ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 67 Wohnungen fertig geworden. Sie haben drei bis vier Zimmer sowie zwischen 60 und 104 Quadratmeter. Die ersten Bewohner sind bereits eingezogen. Alle Wohnungen seien aber noch nicht vergeben, so Mezger.