merken

Neuer Asphalt für die S 174

Die Verbindung zwischen beiden Ortsteilen wird erneuert. Dafür wird die Straße bis in den November gesperrt.

© Archiv/SZ

Bad Gottleuba-Berggießhübel. In dieser Woche wird mit der Erneuerung der Fahrbahn der Staatsstraße S 174 von Bad Gottleuba bis Berggießhübel begonnen. Wie Isabel Siebert von der Pressestelle des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mitteilte, geht es am 29. September los. Gebaut wird vom Ortsausgang Berggießhübel bis zur Ernst-Hackebeil-Straße, Abzweig Hellendorfer Straße in Bad Gottleuba. Insgesamt wird auch einer Länge von 2,4 Kilometern der Asphalt erneuert. Der Asphalteinbau wird unter Vollsperrung der S 174 sowie in drei Teilabschnitten durchgeführt.

Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Zufahrt zur Median-Klinik bis zum Ortsausgang Bad Gottleuba. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 6. November abgeschlossen sein. Eine Umleitung wird über die S 171 und die S 173 (Hellendorf) ausgeschildert. Die Zufahrt zu den Grundstücken der Anwohner wird gesondert vor Ort geregelt. Dazu werden diese in Kürze konkret informiert, so Isabel Siebert. Die Kosten für den Asphalteinbau belaufen sich auf rund 550 000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen finanziert. (SZ/kk)

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.