merken

Bischofswerda

Neuer Besitzer fürs Schloss Schmölln

Das Herrenhaus  ist verkauft worden - eine Familie will es für Wohnzwecke umbauen.

Das Schmöllner Schloss im Schnee. Inzwischen hat es einen neuen Eigentümer. © Steffen Unger

Schmölln. Das Herrenhaus im ehemaligen Schmöllner Rittergut ist verkauft worden. Neuer Besitzer ist eine Familie aus Nordrhein-Westfalen, die dem Gebäude-Ensemble wieder eine Zukunft geben möchte, teilte der Förderverein Schloss Schmölln am Freitag mit. „Die neuen Eigentümer möchten das Schloss wiederbeleben, es rekonstruieren und das Areal für Wohnzwecke nutzbar machen“, sagte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Prof. Dr. Jörg Steinbach der SZ.

Mit dem Eigentümerwechsel sieht der 2010 gegründete Verein sein Ziel erreicht. Er hatte damals das Rittergut erworben, um es zu retten. Dabei ging es insbesondere um Maßnahmen der Notsicherung sowie um die Vorbereitung einer späteren Sanierung durch einen Investor. Jährlich flossen zwischen 35 000 und 45 000 Euro ins Gebäude. Unterstützt werden die Bemühungen durch den Denkmalschutz. Seit 2013 genießt das Schmöllner Schloss den Status eines Förderprojektes der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. (SZ/ir)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das perfekte Fahrgefühl: der City-SUV

Nicht nur das kompakte Design ist beeindruckend, sondern auch die Ausstattung: Am besten gleich eine Probefahrt mit dem neuen T-Cross von Volkswagen buchen.

Osterüberraschung