merken

Riesa

Neuer Blendschutz für 58.000 Euro

Die Jalousien für das Schulhaus an der Alleestraße werden früher gebraucht als zunächst gedacht. An einer anderen Stelle muss deshalb nun gespart werden.

Einen neuen Blendschutz sollen die Fenster des Schulgebäudes an der Alleestraße jetzt bekommen.
Einen neuen Blendschutz sollen die Fenster des Schulgebäudes an der Alleestraße jetzt bekommen. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Fenster des Schulgebäudes an der Alleestraße bekommen kurzfristig einen neuen Blendschutz. Der Finanzausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstag das Geld dafür freigegeben – insgesamt 58.600 Euro. Geplant war der Einbau des neuen Lichtschutzes eigentlich erst später, weil in dem Gebäude noch Maler- und Bodenlegerarbeiten stattfinden sollen, „die eine hohe Staub- und Schmutzentwicklung beim Entfernen der alten Tapeten beziehungsweise Bodenbeläge zur Folge haben“, fürchtet die Stadtverwaltung. Ein späterer Einbau hätte also verhindert, dass der Blendschutz schmutzig wird.

Während der Nutzung als Interims-Oberschule hat sich nun allerdings herausgestellt, dass es ohne einen Blendschutz nicht geht, wie Oberbürgermeister Marco Müller in der Sitzung erläuterte: Auf den Whiteboards und anderen Bildschirmen sei wegen des seitlichen Lichteinfalls teilweise nichts mehr zu lesen. Deshalb muss die Investition nun vorgezogen werden – und die 58.600 Euro an anderer Stelle eingespart werden. In diesem Fall passiert das beim Unterhalt baulicher Anlagen an der Stadthalle Stern. Statt der ursprünglich dafür vorgesehenen etwas mehr als 77.000 Euro stehen jetzt in diesem Jahr nur noch knapp 19.000 Euro für diesen Posten zur Verfügung.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Das Schulgebäude an der Alleestraße wird seit den vergangenen Winterferien als Ausweichstandort für die Oberschule Am Merzdorfer Park genutzt, solange deren eigentliches Gebäude saniert wird. Der Rückzug der Oberschüler in ihr eigentliches Schulhaus ist für das Jahr 2021 vorgesehen. Anschließend soll das bislang nur teilsanierte Schulhaus an der Alleestraße vollständig saniert werden. Dort wird dann wieder die Grundschule Am Storchenbrunnen untergebracht. Voraussichtlich ist das im Jahr 2022 soweit.