merken
Dresden

Neuer Eigentümer will in der Mälzerei feiern

Das Kaufhaus in Pieschen soll wiederbelebt werden. Zwar ist noch nicht jede Fläche vermietet, doch gefeiert wird trotzdem. 

© Archivbild: Sven Ellger

Mit einem Fest will der neue Eigentümer der Alten Mälzerei die Wiederbelebung des Kaufhauses feiern: 2017 hatte die Firma Lagerbox die Mälzerei gekauft, nun – zwei Jahre später – wird am 30. und 31. August die Neueröffnung offiziell zelebriert. 

Bisher zieht Sprecher Michel Galka eine positive Bilanz zum „Experiment Alte Mälzerei“. Für zwei Geschäftsflächen würden noch Mieter gesucht. „Wir sind gerade im Sommerloch. Nach den Ferien wollen wir uns schleunigst darum kümmern, dass sie vermietet werden.“ Es handelt sich um eine 24 Quadratmeter und eine 220 Quadratmeter große Fläche. Neben der Verwaltung und Vermietung baut Lagerbox auch ein eigenes Geschäft vor Ort auf: die Vermietung von Lagerplatz. 

Anzeige
Wie die Sparkasse jetzt beim Bauen hilft
Wie die Sparkasse jetzt beim Bauen hilft

Bauen, Umbauen, besser wohnen: Das neue Angebot Raumgewinn umfasst Beratung, Expertennetzwerk und Live-Showroom in einem.

Weiterführende Artikel

So kämpfen Dresdens Einkaufszentren

So kämpfen Dresdens Einkaufszentren

Immer häufiger stehen in den kleineren Centern Läden leer. Doch die Betreiber haben Ideen dagegen entwickelt.

Der Start sei geglückt, bis zum September sollen in einem zweiten Bauabschnitt weitere Boxen fertiggestellt werden. Über die derzeitige Auslastung kann Galka nichts sagen. Zum Eröffnungsfest ist ein Bühnen- und Kinderprogramm geplant. Für diverse Geschäfte kündigt Galka zudem Sonderrabatte an. (SZ/mes)

Mehr zum Thema Dresden