merken

Neuer Imbiss im Elbepark eröffnet

Im Einkaufszentrum auf der Peschelstraße gibt es nun vietnamesische Küche.

Die Imbiss-Meile im Elbepark ist jetzt um einen Vietnamesen reicher. Kürzlich hat „DOOKI – vietnamese eatery“ im ersten Stock des Kaditzer Einkaufszentrums geöffnet. Dort werden vietnamesische Klassiker wie die Pho Suppe, eine geschmacksintensive Nudelsuppe mit klarer, würziger Brühe und Rindfleisch oder Huhn, serviert. Damit gibt es im Elbepark nun etwa 25 gastronomische Angebote.

Insgesamt existieren in der Passage etwa 180 Geschäfte, inklusive der Imbisse. Derzeit stehe noch eine Fläche im Erdgeschoss frei, teilte Centermanager Gordon Knabe kürzlich mit. Dort befand sich zuvor die Filiale des Damenmodeanbieters Biba. Man sei mit verschiedenen Interessenten in Gesprächen. Die Räume werden momentan umgebaut, wie eine Folie am Schaufenster deutlich macht.

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Die klebt auch an einem weiteren Geschäft im Obergeschoss. In die einstigen Räume von EDC, der jugendlichen Linie vom Damenmodehersteller Esprit, sollen zwei neue Bekleidungsläden einziehen, die es im Elbepark bereits gibt. Dabei handelt es sich zum einen um das dänische Unternehmen Tally Weijl sowie den Hersteller Ketu aus Berlin.

Alle Geschäfte im Elbepark sind von Montag bis Donnerstag und am Sonnabend von 10 bis 20 Uhr sowie am Freitag bis 21 Uhr geöffnet. (SZ/sh)