merken

Radebeul

Neuer Kulturverein für Radebeul

Jetzt werden Mitglieder und Förderer gesucht.

Der Musiker Günter "Baby" Sommer sitzt im Vorstand des neuen Kulturvereins.
Der Musiker Günter "Baby" Sommer sitzt im Vorstand des neuen Kulturvereins. © Archiv/Thomas Kretschel

Von Gracia Marlene Roitsch

Radebeul. Elf Gründungsmitglieder zählt der Radebeuler Kultur e. V. Unter der Geschäftsführung von Björn Reinemer, Kulturschaffender in Radebeul und Umgebung, will der neue Verein die lokale Vielfalt unterstützen und das kulturelle Zusammenleben stärken. Mit Projekten wie Konzerten, Workshops, Lesungen oder Theaterproduktionen soll Radebeuls generationsübergreifende Kulturszene gefördert werden.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Im Vorstand sitzen der Musiker Günter „Baby“ Sommer, Projektmanagerin in der europäischen Bildung Nora Sanders und die geigende Musikerin Katharina Sommer. Alle Mitglieder vereint die Liebe zur Region und der Wunsch, die kulturelle Lebensqualität zu erhalten, erklärt der Verein. „Die Stadt verfügt über eine Festkultur, die alle Generationen verbindet, ein Theater, das über die Stadtgrenzen hinaus geschätzt wird, eine eigene Galerie als Projektionsfläche für Bildende Kunst“, begründet der Verein, warum Radebeuls Kultur etwas Besonderes ist. Das erste Projekt des neuen Vereins ist das XJazz-Festival, welches vom 14. bis 16. Juni in Radebeul stattfindet und Jazzfans viele bekannte Künstler hören und sehen lässt.

Um noch mehr solcher Projekte zu ermöglichen, sucht der Verein Partner und Förderer, die mit finanzieller Hilfe die Kultur Radebeuls unterstützen. Auch als Vereinsmitglied kann man sich engagieren und einbringen.