merken

Neuer Rettungsweg auf den Hutberg

Der Kamenzer Bauausschuss hat jetzt den Auftrag an eine Neugersdorfer Firma vergeben. Die genaue Route ist eine Überraschung.

© Rene Plau

Kamenz. Die Firma PSW Oberlausitz UG aus Ebersbach-Neugersdorf baut in den nächsten Tagen und Wochen den neuen zweiten Rettungsweg in Richtung Hutbergbühne. Der Bau- und Stadtentwicklungs- ausschuss vergab den Auftrag mit einer Gesamtsumme von etwa 230 000 Euro einstimmig. Damit wird nun endlich der etwas schwierigen Gesamtsituation auf dem Kamenzer Hausberg Rechnung getragen. Zuletzt waren die Rettungsfahrzeuge in einem weiten Bogen über die Blütenlaufstrecke von Lückersdorf aus herangeführt worden. Dieser Umweg bleibt ihnen schon ab dieser Saison erspart.

Allerdings ist die jetzt festgelegte Route eine andere, als jene, die im vergangenen Herbst vorgestellt worden war. Ursprünglich sollte es einen Weg parallel zur Straße am Hutberg geben – mit einer Aufstellfläche im Waldbereich in der Nähe des Hochbehälters. Diese Variante musste auch wegen strengerer Umweltauflagen fallengelassen werden, so OB Roland Dantz. Jetzt wird die Zuwegung von der Straße nach Lückersdorf aus errichtet – im nördlichen Hutbergbereich. Das ist viel kürzer als bisher über Lückersdorf, aber dafür ein ganzes Stück steiler. Die Stellfläche für die Einsatzfahrzeuge wird jetzt am Ende der Hutbergstraße eingerichtet. Baustart für die Zufahrt ist am 23. April, sie soll bereits zu Pfingsten genutzt werden können. Die Aufstellfläche wird bis zum 31. Mai nutzbar sein – also für alle weiteren Events. (SZ)

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.