merken

Riesa

Neuer Schulhof wird teurer

Für die neue Außenanlage der 1. Grundschule muss die Stadt rund 100.000 Euro mehr ausgeben als geplant.

Die Renovierung des umzäunten Schulhofes - hier auf einem Bild aus dem Herbst 2018 - kostet mehr als gedacht.
Die Renovierung des umzäunten Schulhofes - hier auf einem Bild aus dem Herbst 2018 - kostet mehr als gedacht. ©  Klaus-Dieter Brühl

Riesa. Die Schulhofgestaltung auf dem Gelände der 1. Grundschule wird teurer als zunächst geplant. Der Finanzausschuss genehmigte am Dienstag zusätzliche Ausgaben in Höhe von knapp 106.000 Euro. 

Laut Stadtverwaltung lagen die Angebote auf die Ausschreibung entsprechend höher. Das Projekt ist damit auf einen Schlag um mehr als ein Drittel teurer geworden: Ursprünglich waren 264.000 Euro veranschlagt gewesen.

Anzeige
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

Ob die Stadt den vollen Betrag tatsächlich benötigen wird, ist noch offen, heißt es in der Beschlussvorlage. Denn für die Schulhofgestaltung bekommt die Stadt auch Fördermittel. Die liegen nach dem ursprünglichen Plan bei knapp unter 200.000 Euro. 

„Die Verwaltung hat die Mehrkosten gegenüber dem Koordinator des Landkreises angezeigt“, heißt es zu dem Thema seitens der Stadtverwaltung. „Offen ist, ob eine Aufstockung der Mittel erfolgen kann.“ Die Grundschule am Rathausplatz war schon in den Vorjahren saniert worden. Im Zuge dieser Sanierungsmaßnahmen sollen nach dem Schulhof ein Hortspielplatz, eine Stützmauer sowie eine Straßenquerung folgen. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa