merken

Trend: Spielen in der Industriehalle

In Dresden eröffnen immer mehr Indoor-Freizeitangebote. Die Nachfrage ist hoch. Platz gibt es hingegen wenig.

© Christian Juppe

Von Annechristin Bonß und Sarah Herrmann

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Trampolin, Minigolf, XXL-Spielplatz – wenn es regnet und kalt ist, kann hier trotzdem getobt und gepowert werden. Kinder und Erwachsene zieht es gleichermaßen in sogenannte Indoor-Freizeitanlagen. Und davon gibt es immer mehr in der Stadt. Investoren nutzen dafür leer stehende Hallen. Hallen, in denen einst Industrieanlagen standen.

Noch spürt die Stadtverwaltung zwar kaum eine erhöhte Nachfrage nach leeren Hallen. Auch, weil das Potenzial begrenzt ist. Trotzdem kennen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung Anfragen von Investoren, die das Angebot an Indoor-Freizeitflächen ergänzen wollen.

Auch Christoph Eske von den Adventure Rooms hat lange nach einem geeigneten Standort gesucht, bevor er schließlich am Flughafen fündig wurde. Überzeugt habe ihn vor allem die Größe des Westschiffs. Die Nachfrage am bestehenden Standort am Alberplatz ist zu groß geworden. Auch im Playport ist eine Erweiterung geplant. Zu den bereits vorhandenen 2 000 Quadratmetern soll eine Fläche in der gleichen Größe hinzukommen. Die Wochenenden sind für Geburtstagspartys meist über Monate hinweg ausgebucht.

Hier kann gespielt werden

Klettern an der Zwickauer

Die alte Lagerhalle an der Zwickauer Straße hat schon viele Nutzer gehabt. Früher hatte hier die Firma Tobaccoland ein Lager. Die Feuerwehr nutzte den Standort kurz als Leitzentrale. 2012 hat die Kletterarena eröffnet. Hier wird innen und außen gebouldert und geklettert. Es gibt drei Beachvolleyballfelder.

Wo? Zwickauer Straße 42
Größe der Halle: 650 Quadratmeter
Zielgruppe: Kletterfans ab drei Jahren
Parkplätze: knapp 60 vor der Halle
Öffnungszeiten: Mo 15–23 Uhr, Di–Fr 10–23 Uhr, Sa–So 9–23 Uhr
Preise: Tageskarte für Erwachsene 8,90 Euro, Kinder 4,90 Euro
www.kletterarena-dresden.de

Fußball in der Motor-Halle

In der Soccer-Arena kann auf je zwei Klein-, Mittel- und Großfeldern Fußball gespielt werden. In der Multifunktionshalle ist auch Handball, Volleyball, Tischtennis oder Frisbee möglich. Bis kurz nach der Wende wurden hier Motoren für Waschmaschinen und den Multiboy gefertigt. 2003 öffnete die Soccer-Arena. Hier kickt auch Ede Geyer.

Wo? Siemensstraße 9
Größe der Halle: 5600 Quadratmeter
Zielgruppe: 3- bis 70-jährige Sportler
Parkplätze: 100
Öffnungszeiten: täglich 9-24 Uhr
Preise:Miete für ein Feld ab 25 Euro pro Stunde
www.sachsenwerkarena.de

XXL-Spielplatz im Osten

Der Indoor-Spielplatz KidsPlanet wurde 2004 eröffnet. Dafür wird ein Teil der alten Sachsenwerk-Produktionsstätte genutzt. Kinder können hier unter anderem auf verschiedenen Hüpfburgen toben und das Klettergerüst mit Rutschen und Bällebad erobern. Ab sieben Jahren können Kinder ohne Eltern spielen.

Wo? Siemensstraße 9
Größe der Halle: 1900 Quadratmeter
Zielgruppe: Kinder bis 18 Jahre
Parkplätze: 100
Öffnungszeiten: Mo–Fr 14–19 Uhr, Mi sowie Wochenende/Feiertage 10–19 Uhr
Preise: Normalpreis für 1-3-Jährige 4,90 Euro, für 4–18-Jährige 7,90 Euro
www.kidsplanet-dresden.de

Laser im Archiv

Im ehemaligen Drewag-Archiv auf der Rosenstraße fliegen Farbkugeln. Wer es schmerzfrei mag, spielt Lasertag. Dabei „erschießt“ man seine Gegenspieler per Infrarotsignal. Ist ein Spieler getroffen, erlischt eine Lampe an seiner Weste. Seit 2015 gibt es das Angebot.

Wo? Rosenstraße 92a
Größe der Halle: 2200 Quadratmeter
Zielgruppe: Schützen ab 12 Jahren
Parkplätze: 5
Öffnungszeiten: täglich 10–22 Uhr, nur nach Reservierung
Preise: Lasertag ab 15 Euro pro Stunde und Person, Paintball ab 35 Euro pro Stunde und Person
www.paintball-dresden.com

Golfen durch Neon-Welten

Seit November 2017 gibt es in einer ehemaligen Tinten-Fabrik Dresdens erste Minigolf-Halle. Dort wird unter Schwarzlicht eingelocht. Mit einer Brille tauchen die Spieler auch in dreidimensionale Graffiti-Welten ein. 2019 soll eine weitere Attraktion im Keller eröffnet werden. Mehr wird nicht verraten.

Wo? Emilienstraße 20
Größe der Halle: 320 Quadratmeter
Zielgruppe: Minigiolfer ab 6 Jahren
Parkplätze: nur in den Nebenstraßen
Öffnungszeiten: Di–Do 14–21 Uhr, Fr 14–23 Uhr, Sa 10–23 Uhr, So 10–21 Uhr, nach Reservierung
Preise: zwischen 8 und 10 Euro
www.blackluxx.de

Ausbrechen aus Flugzeugwerk

Eine weitere Freizeitattraktion ist noch nicht eröffnet. Voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres sollen im Westschiff des Flughafens Rätsel gelöst werden. Bei Escape Rooms befreit man sich durch Kombinieren aus Räumen. Am Flughafen soll es sechs geben. In jedem tauchen die Spieler in ein anderes Land ein.

Wo? Flughafenstraße
Größe der Halle: 1000 Quadratmeter
Zielgruppe: Kombinierer jeden Alters
Parkplätze: noch unklar
Öffnungszeiten: täglich 9–21.15 Uhr, nur nach Reservierung
Preise: vor Eröffnung 25 Euro pro Person; später ab 20 Euro pro Person
www.adventurerooms.de

Höhenluft auf dem Trampolin

Die vorerst letzte Indoor-Attraktion im Sachsenwerk-Areal hat 2017 eröffnet. Für den Trampolinpark SuperFly wurde ein Teil der alten Motor-Halle ausgebaut. Die ist komplett vermietet. Auf verschiedenen Trampolinen und Sportparcours können sich Sportler austoben. Das Konzept gibt es auch in anderen Städten.

Wo? Siemensstraße 9
Größe der Halle: 2000 Quadratmeter
Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren, Erwachsene
Parkplätze: 100
Öffnungszeiten: Di 14–21 Uhr, Mi–Do, So/Feiertage 10–21 Uhr, Fr–Sa 10–23 Uhr
Preise: ab 12,50 Euro pro Stunde
www.dresden.superfly.de

Abheben am Flughafen

Dresdens zweiter Indoor-Spielplatz befindet sich im Flughafen-Terminal 2. Auf 2000 Quadratmetern kann unter anderem gerutscht, geklettert, Fußball gespielt oder Trampolin gesprungen werden. Eine Erweiterung um weitere 2000Quadratmeter in der benachbarten Halle ist geplant.

Wo? Flughafenstraße
Größe der Halle: 2000 Quadratmeter
Zielgruppe: von 0 - 99 Jahren
Parkplätze: mehrere große Parkplätze am Flughafen gegen Gebühr
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr
Preise: Kinder bis 3 Jahre 4,90, ab 3 Jahren 7,90, Erwachsene 3,90 Euro
www.playport-dresden.de

1 / 8