merken

Neuer Vorschlag zur Sportplatz-Rettung

Görlitz. Rolf Weidle, Fraktionschef der Bürger für Görlitz, will morgen im Verwaltungsausschuss seinen Vorschlag unterbreiten, wie der Rasenplatz Hagenwerder weiter genutzt werden könnte: „Die Stadt bietet...

Görlitz. Rolf Weidle, Fraktionschef der Bürger für Görlitz, will morgen im Verwaltungsausschuss seinen Vorschlag unterbreiten, wie der Rasenplatz Hagenwerder weiter genutzt werden könnte: „Die Stadt bietet umgehend auf Anregung des Stadtrates einen Erbbaupachtvertrag mit einer moderaten Pacht an“, so Weidle. „Ich kann mir nicht vorstellen, warum übergeordnete Dienststellen im Freistaat oder andere Institutionen eine solche Absicht verhindern oder verbieten sollten. Ich kann mir hingegen gut vorstellen, dass Ministerpräsident Michael Kretschmer einen solchen Weg unterstützen würde.“ Allerdings kamen diesbezüglich von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) vor einem Jahr bereits negative Signale. Auf SZ-Anfrage hatte es damals geheißen: „Die Stadt Görlitz ist verpflichtet, die Stilllegung des Sportplatzes nachzuweisen. Sofern die Stadt beabsichtigt, die Liegenschaft an einen Dritten zu übertragen, müsste von diesem die Verpflichtung zur Stilllegung übernommen werden.“ Dennoch sollte man das jetzt politisch angehen, das sei nochmal ein ganz anderer Druck, so Weidle. (SZ/dan)

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.