merken

Neueröffnung im Prager Carrée

Eine Filiale von Backwerk zieht in das Ensemble auf der Prager Straße. Im Herbst soll es komplett vermietet sein.

© Sven Ellger

Wo einst ein riesiges Loch klaffte, füllt sich der Neubaukomplex Prager Carrée allmählich mit Leben. Die 261 Wohnungen sind fast alle vermietet. Nun hat auch ein neues Geschäft eröffnet. In eine der freien Gewerbeflächen ist eine Filiale der Bäckerei-Kette Backwerk gezogen. Für das Unternehmen ist es bereits der fünfte Standort in Dresden. Unter anderem gibt es im Hauptbahnhof sowie im Bahnhof Neustadt bereits Filialen. Im Prager Carrée finden nun 50 Leute im Innenraum Platz, dazu gibt es auch eine Terrasse.

Neben Backwerk haben auch der Italiener L’Osteria, der Einzelhandelskonzern Rewe sowie der Modeanbieter Olymp & Hades Filialen in dem Neubaukomplex eröffnet. „Weitere Flächen sind bereits reserviert und die Mieter werden wir in Kürze bekannt geben können“, sagt Alexander Kuhlendahl vom Investor Revitalis Real Estate AG. „Bei den letzten beiden Flächen sind wir derzeit in Gesprächen.“ Kuhlendahl rechnet damit, dass das Ensemble an der Prager Straße im Herbst voll vermietet sein wird.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Mit dem Prager Carrée ist die größte Baugrube Dresdens, die Jahrzehnte brachlag, geschlossen worden. Entstanden sind moderne Neubauten mit 241 Wohnungen, eine Tiefgarage mit 322 Stellplätzen sowie rund 5 800 Quadratmeter Einzelhandels- und Gewerbefläche. (SZ/sh)