merken

Pirna

Neues Auto für die Feuerwehr

Für die Kameraden schafft die Stadt Pirna einen Transporter an. Er kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.

Graupas Ortswehrleiter Tom Schmidt (l.) und Pirnas Wehrleiter Peter Kammel am neuen Mannschaftstransporter: Ein Auto für alle Fälle.
Graupas Ortswehrleiter Tom Schmidt (l.) und Pirnas Wehrleiter Peter Kammel am neuen Mannschaftstransporter: Ein Auto für alle Fälle. © Marko Förster

Die Pirnaer Feuerwehr hat jetzt einen neuen Mannschaftstransportwagen erhalten. Nach Auskunft des Rathauses stärke der Ford-Transporter die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Kameraden zusätzlich. Das Auto dient künftig insbesondere als Transportfahrzeug für die Bambini- und für die Jugendfeuerwehr. Darüber hinaus kann der Transporter bei Einsätzen auch Feuerwehrleute und Gerätschaften an den Einsatzort bringen. Zudem soll das Fahrzeug für Veranstaltungen und Ausfahrten genutzt werden. Der Mannschaftstransporter kostete 51.000 Euro, für den Erwerb erhielt die Stadt einen Zuschuss von 27.600 Euro vom Freistaat Sachsen. Das Auto wurde kürzlich beim Feuerwehrfest Graupa an die Kameraden übergeben und in Dienst gestellt. Der Mannschaftstransporter verfügt über acht Sitzplätze und wird an der Pirnaer Hauptfeuerwache an der Clara-Zetkin-Straße stationiert.

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.