merken

Bischofswerda

Ein neues Dach für die Sporthalle

Die Gemeinde Schmölln-Putzkau kann für Sanierung Geld der Sportförderung nutzen. Ein anderes Projekt muss dagegen warten.

Die Sporthalle in Schmölln bekommt im Sommer ein neues Dach.
Die Sporthalle in Schmölln bekommt im Sommer ein neues Dach. © Steffen Unger

Schmölln-Putzkau. Das Dach der rund 90 Jahre alten Sporthalle in Schmölln wird in diesem Sommer neu gedeckt. Der Gemeinderat vergab den Auftrag an das Unternehmen Dachdecker- und Klempnerei Gabriel aus Grubschütz. Die Gemeinde investiert rund 40.000 Euro, sagt Bürgermeister Achim Wünsche (parteilos).  50 Prozent werden durch die Sportförderung des Freistaates Sachsen finanziert. 

Mit einem Zuschuss aus dem selben Programm hatte die Gemeinde Schmölln-Putzkau auch beim Sportlerheim  auf dem Sportplatz in Schmölln gerechnet. Doch dort bleibt  die erhoffte Förderung  erst einmal aus. Da der Nutzer des Hauses, der Schmöllner Sportverein, ausschließlich im Freizeitsport tätig ist, sei der Antrag abgelehnt worden.

Anzeige
Mit Sicherheit wieder offen
Mit Sicherheit wieder offen

Im ELBEPARK kann wieder gebummelt und eingekauft werden - unter Beachtung gewisser Regeln.

Für knapp 60.000 Euro sollten an dem Flachbau aus DDR-Zeiten Dach und Fassade gedämmt sowie die marode Terrasse repariert werden. Der Sportverein drängt auf eine Lösung, da ihm die Betriebskosten davon laufen.

Nach Aussage des Bürgermeisters bemüht sich die Gemeinde jetzt um andere Finanzierungsquellen. Geprüft werde,  ob eine Förderung beispielsweise aus dem Sächsischen Mitmachfonds oder im Rahmen des Strukturstärkungsgesetzes für den Braunkohleausstieg möglich wäre, sagt Achim Wünsche. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda