merken

Freital

Neues Gesicht für die Bibliothek

Die Front des City Centers Freital ist fertig. Doch die Arbeiten gehen woanders weiter.

WGF-Chef Henryk Eismann investiert rund zwei Millionen Euro ins City Center Freital.
WGF-Chef Henryk Eismann investiert rund zwei Millionen Euro ins City Center Freital. © Andreas Weihs

Der erste Bauabschnitt ist beendet. Am Freitag wurde der neue Eingangsbereich des sogenannten City Centers an der Ecke Dresdner Straße/Bahnhofstraße nach etwa einem Jahr Bauzeit offiziell eröffnet.

Beendet ist die Sanierung des City Centers damit noch lange nicht. Schrittweise lässt die städtische Wohnungsgesellschaft WGF den gesamten Gebäudekomplex für rund vier Millionen Euro äußerlich umgestalten. So ist das Baugerüst lediglich weitergewandert – an die Hauswand parallel der Dresdner Straße. Dort wird die Fassade ebenfalls saniert und bekommt eine neue Klinkeroptik aus grauen Natursteinen. Auf der Gebäuderückseite finden ebenfalls Fassadenarbeiten statt.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Das Foto ist etwas mehr als zwei Jahre alt. Seitdem hat sich am City Center einiges getan.
Das Foto ist etwas mehr als zwei Jahre alt. Seitdem hat sich am City Center einiges getan. © Andreas Weihs

Im Sommer startet dann der dritte Bauabschnitt: Der Pennymarkt wird vergrößert. Um mehr Platz für den Discounter zu schaffen, wird der Durchgang zwischen Bahnhofstraße und Parkplatz geschlossen. Anschließend erfolgen zunächst auf der Seite von Bäcker, Fleischer und Gemüsehändler Umbauarbeiten. Weil das nicht bei laufendem Betrieb geht, müssen die Händler gut vier Wochen schließen. „Anfang August sollte das fertig sein“, schätzt WGF-Chef Eismann. Die damit gewonnene Verkaufsfläche wird dann dem Pennymarkt zugeschlagen. Die Arbeiten starten ebenfalls im Sommer und sollen bis Mitte November abgeschlossen sein.

Zudem wird auch die Fassade im Bereich der Bahnhofstraße umgestaltet. Dazu gehört, dass alle Wohnungen einen Balkon erhalten, die bisher keinen hatten. (SZ/hey)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt.