merken

Bautzen

Neues Kammermusikfest Oberlausitz

Im April finden im Kreis Bautzen sieben Konzerte statt. Erwartet werden Stars der Klassikszene.

Ramón und Serafina Jaffé, international gefeierte Musiker, haben die künstlerische Leitung beim Kammermusikfest Oberlausitz.
Ramón und Serafina Jaffé, international gefeierte Musiker, haben die künstlerische Leitung beim Kammermusikfest Oberlausitz. © PR

Bautzen. Musikalischer Paukenschlag im Kreis Bautzen: Vom 15. bis 19. April findet erstmals das Kammermusikfest Oberlausitz statt. Geplant sind sieben Konzerte an sechs Orten. Die künstlerische Leitung haben die international gefeierten Musiker Ramón und Serafina Jaffé (Cello/Harfe); Schirmherr ist Landrat Michael Harig.

Auftreten werden renommierte Vertreter und Shooting-Stars der Klassikszene aus zehn Nationen. Dazu gehört auch die in Bautzen geborene Pianistin Heidemarie Wiesner. Konzertorte sind unter anderem Schloss Milkel, Schloss Gröditz, Schloss Kuppritz, das Barockschloss Oberlichtenau und die Kirche in Baruth.

Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Wie Festivalintendant Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld erklärte, ist es durch zahlreiche Spender und Sponsoren gelungen, dass die Besucher bei allen Konzerten freien Eintritt haben. Lippe-Weißenfeld hofft auf entsprechende Resonanz in der Bevölkerung, „um zu zeigen, welche kulturellen Potenziale im Landkreis stecken“. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.