merken

Neues Kindersachengeschäft in Ost

Bei Tante Ika gibt es Kleidung und Spielsachen. Die Inhaberin legt Wert auf fairen Handel.

© Norbert Millauer

Von Nina Schirmer

Radebeul. Der rote Streifen auf dem Fußboden ist ein Relikt aus vergangenen Tagen. Bis vor gut einem Jahr führte er noch durch den Eingangsbereich der Vodafone-Niederlassung im Gebäudekomplex „Vier Jahreszeiten“ an der Meißner Straße. Jetzt stehen links und rechts von der Linie Sofftiere, kleine Rucksäcke und Holzspielzeug.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Simone Engelhardt hat in dem Raum an der Ecke zur Hauptstraße ein Kindergeschäft eingerichtet. Zwei Wochen vor Ostern gingen die Türen das erste Mal auf, an diesem Sonnabend wird nun die offizielle Eröffnung von Tante Ika gefeiert.

Über den Namen für das Geschäft musste die Inhaberin länger nachdenken. Individuell sollte er sein und neugierig machen. Weil in Zukunft noch ein Onlineshop geplant ist, durfte es den Namen auch keinesfalls schon geben. Irgendwann kam Simone Engelhardt dann auf Tante Ika, den Spitznamen ihrer Mutter.

Im vorderen Teil des Ladens stehen die Spielsachen. Klassiker wie Märchenwürfelpuzzel und Holzenten zum Ziehen sind darunter. Aber auch Bastelsets, Schreibtischbedarf, Stofftiere, Bälle und vieles mehr. Die Geschäftsinhaberin ist selbst Mutter und möchte deshalb Sachen verkaufen, die sie sinnvoll findet und die nicht so schnell kaputt gehen. Die meisten Produkte seien typische Kleinigkeiten, die sich auch gut als Geschenk machen. „Wir haben nur wenige Dinge, die über 30 Euro kosten.“

Außerdem ist ihr wichtig, dass die Produkte unter fairen Bedingungen hergestellt und gehandelt werden. Das gilt auch für die Kinderbekleidung, die im hinteren Teil des Geschäfts angeboten wird. Neben Anziehsachen in den Größen 50 bis 140 gibt es zum Beispiel kleine Taschen, Rucksäcke und Pucktücher für Babys. In einer Ecke steht auch eine kleine Auswahl von Mode für Mamas. Simone Engelhardt will schauen, wie dieses Angebot bei den Kundinnen ankommt und es eventuell noch weiter ausbauen.

Bis 2009 hatte die zugezogene Radebeulerin schon einmal ein Geschäft mit Artikeln für Kinder. Erst am Anger in Altkö, dann auf der Bahnhofstraße. Der neue Laden an der Meißner Straße hat jetzt immer montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und sonnabends von 9 bis 12 Uhr.

Tante Ika ist der zweite Laden, der seit der Schließung der Vodafone-Niederlassung dort eröffnet hat. Nebenan wird seit Kurzem Damenmode verkauft. Darüber entstehen Wohnungen, die bis zum zweiten Quartal 2018 fertig sein sollen.