merken

Neues Outfit für Löbaus Feuerwehrleute

Alle Kameraden der Stadtwehr und der Ortswehren erhalten neue Einsatzkleidung. Beim Aussehen haben die Feuerwehrleute mit entschieden.

© Stadtverwaltung Löbau

Löbau. Die Stadt Löbau stattet die Kameraden ihrer Feuerwehren mit neuer Einsatzkleidung aus. Die Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Löbau sowie die Kameraden der Ortswehren in Ebersdorf, Kittlitz, Großdehsa und Lautitz bekommen die neuen Anzüge, teilt Marcus Scholz, Pressesprecher der Stadt, mit. Insgesamt wurden 150 neue Jacken und Hosen beschafft. Die neue Kleidung hat einen Wert von mehr als 155 000  Euro. Die Hälfte der Kosten trägt die Stadt Löbau selbst, die andere Hälfte der Landkreis Görlitz, die Fördersumme beträgt somit rund 77 800 Euro.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Damit Hosen und Jacken auch perfekt sitzen, wurde im Vorfeld jeder einzelne Kamerad vermessen, berichtet Pressesprecher Scholz. Zudem nahm eine Delegation der Löbauer Feuerwehr ähnlich konzipierte Einsatzkleidung bei der Feuerwehr Fürstenwalde/Spree unter die Lupe. Die Farbgebung der Anzüge in Rot, Blau und Neongelb legten die Kameraden dabei selbst fest. Hergestellt worden ist die Einsatzkleidung vom tschechischen Unternehmen DEVA FM – einer Spezialfirma in Sachen Einsatzkleidung für Feuerwehren, Polizei, Rettungskräften oder Industrie.

Die alten, über zehn Jahre alten Anzüge mussten aufgrund von Verschleißerscheinungen (etwa durch Einsätze & Reinigung) ersetzt werden.

Auch die Feuerwehr in Großschweidnitz hat sich an der Löbauer Großbestellung beteiligt. Die Großschweidnitzer Wehr orderte 20 Jacken und Hosen für ihre Kameraden. (SZ)