merken

Dresden

Neues Parkgebiet in der Dresdner Neustadt

An welchen Wochentagen bezahlt werden muss und wer nun für weniger Geld parken darf.

© Symbolfoto: SZ/Soeder

Neustädter und Gäste müssen künftig darauf achten, wo sie parken. Gemäß den Stadtratsbeschlüssen zum Luftreinhalteplan gilt ab 1. November ein neues Bewohnerparkgebiet. 

Das Gebiet liegt in der Inneren Neustadt und erstreckt sich zwischen Bautzner Straße, Diakonissenweg, Holzhofgasse, Löwenstraße, Carusufer/Wigardstraße und Albertstraße. Im Gebiet wird flächendeckend gebührenpflichtiges Parken eingeführt, so die Stadt. Die gebührenpflichtige Parkzeit ist Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr. Die Parkgebühr beträgt für 30 Minuten jeweils 25 Cent, der Tagestarif drei Euro.

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Bewohner mit Bewohnerparkausweis sind von der Gebührenpflicht befreit. Bewohner erhalten den Bewohnerparkausweis bei der Straßenverkehrsbehörde. Im Display der Parkscheinautomaten wird die Nummer des Bewohnerparkgebietes ausgewiesen. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Einsatz an gefährlichen Orten

Sven Fischer leitet ab sofort das Revier Dresden-Nord. Er verfolgt jetzt Drogendealer und Schläger im Szeneviertel.