merken

Neues Wohngebiet für Burkau

38 Baugrundstücke erschließt Investor Max Aicher auf dem Marienberg. Zuzug garantiert.

© Thorsten Eckert

Die Gemeinde Burkau wächst. Investor Max Aicher plant auf dem Marienberg 38 neue Baugrundstücke zu erschließen, wie Burkaus Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) auf Anfrage der SZ sagte. Die Größen der einzelnen Parzellen sollen je nach Käuferinteresse variieren. Rund drei Hektar ist das Areal zwischen Wiesenweg und Gärtnereiweg insgesamt groß, das seit Anfang der 1990er Jahre im Besitz von Max Aicher ist. Burkaus Gemeinderäte wollen auf ihrer Sitzung am kommenden Montag einen Beschluss zum Aufstellen eines Bebauungsplanes fassen – die Voraussetzung für das Projekt.Pläne, auf dem Marienberg ein Wohngebiet zu erschließen, gibt es seit Langem.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Große Nachfrage nach Bauland

Konkret werden sie nun auf Drängen des Bürgermeisters. Denn die Nachfrage nach Bauland ist groß und steigt weiter in Burkau, das über eine familienfreundliche Infrastruktur verfügt und gerade für Pendler verkehrsgünstig an der Autobahn gelegen ist. Für das geplante Baugebiet gäbe es bereits Nachfragen, wie Sebastian Hein sagte. Interessenten kämen unter anderem aus Dresden und Coswig. Zudem spüre Sebastian Hein in Burkau eine Rückwanderungswelle. „Viele junge Leute kommen nach der Ausbildung zurück, um hier eine Familie zu gründen.“ Burkau profitiert vom Zuzug – ist dabei aber auf Landverkäufe aus privatem Eigentum angewiesen. Über eigene Grundstücke verfüge die Gemeinde nicht mehr, so Sebastian Hein.

Investor Max Aicher aus Freilassing, Gesellschafter der Max Aicher GmbH & Ko. KG Bischofswerda, erschließt auf dem Marienberg das zweite Baugebiet in Burkau. Neun Grundstücke auf dem Wiesenweg, verkaufte er unter anderem an Familien aus Burkau, Bischofswerda oder Dresden. (cm)

Gemeinderat Burkau, 2. Februar, 19.30 Uhr, Sitzungssaal Gemeindeverwaltung

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special