merken
Meißen

Neugasse frei für Radfahrer

Der Stadtrat lehnt hingegen die Freigabe der Gerbergasse für den Radverkehr ab.

In der Neugasse sollen Radfahrer künftig in beide Richtungen fahren dürfen.
In der Neugasse sollen Radfahrer künftig in beide Richtungen fahren dürfen. © Claudia Hübschmann

Meißen. Künftig ist die Neugasse zwischen der Einmündung Wettinstraße und der Einmündung Roßmarkt/Hahnemannsplatz für den Radverkehr in beiden Richtungen freigegeben. Das beschloss der Stadtrat mehrheitlich auf seiner Sitzung am 27. März. Danach wird in stadteinwärtiger Richtung ein Radfahrstreifen angelegt und stadtauswärts in Richtung Triebischtal werden Radfahrer im fließenden, auf 30 km/h begrenzten Verkehr mitgeführt.

Der zweite Beschlussvorschlag, auch die Gerbergasse vom Roßmarkt bis zur Einmündung S 177 (Anbindung B 6/Altstadtbrücke) für den Radverkehr in beiden Richtungen freizugeben, wurde hingegen gestrichen. Die Stadtverwaltung wurde vom Rat beauftragt, eine alternative Radwegführung zur Gerbergasse über die Fährmannstraße mit Anschluss an den Elberadweg zu prüfen. (SZ/ul)

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

Mehr zum Thema Meißen