merken

Bischofswerda

Neukircher Dorfweg wird saniert

Der Streckenabschnitt zwischen Bahnhof- und Steinhübelstraße gleicht einer Huckelpiste. Ab Herbst hat das ein Ende.

© dpa

Neukirch. Der miserable Zustand des Dorfwegs in Neukirch ist vielen Anwohnern, aber auch anderen Verkehrsteilnehmern schon lange ein Dorn im Auge. „Das schlechteste Teilstück ist der Abschnitt zwischen Bahnhof- und Steinhübelstraße“, weiß Bürgermeister Jens Zeiler (CDU).

Doch inzwischen ist ein Ende der huckeligen Nervenprobe absehbar. Mitte diesen Jahres will die Gemeinde mit dem grundhaften Ausbau des etwa 180 Meter langen Streckenabschnitts beginnen. Bis zum Herbst sollen die Sanierungsarbeiten beendet sein. „Spätestens zum Jahresende können sich die Anwohner über eine neue Straße freuen“, versichert Jens Zeiler..

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Neben einer frischen Asphaltdecke und einer neuen Befestigung der Straßenränder plant die Gemeinde auch, die notwendigen Vorarbeiten für den Breitbandausbau zu realisieren. Für das rund 120 000 Euro teure Vorhaben gab der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am 17. April grünes Licht. Neben Eigenmitteln kommen für die Umsetzung des Bauvorhabens auch Fördermittel zum Einsatz.

„Für die Dauer der Bauarbeiten wird es in dem betroffenen Teilstück auf jeden Fall abschnittsweise zu Verkehrseinschränkungen kommen“, ist sich Bauamtschefin Cornelia Würz-Lehmann sicher. Möglich sei auch, dass der zu sanierende Abschnitt des Dorfwegs für den Durchgangsverkehr gänzlich gesperrt werde. Das bringe auch Einschränkungen für die Anwohner mit sich, die sich für die Dauer der Bauarbeiten in Geduld üben müssen. „Aber natürlich wird ihnen durch die ausführende Baufirma die Zufahrt zu ihren Grundstücken gewährt“, sichert die Leiterin des Neukircher Bauamtes zu.

Derzeit befindet sich das Projekt in der Ausschreibungsphase. Direkt am Anschluss an die Zuschlagserteilung soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.