merken
PLUS Sebnitz

Hohwald-Klinik verliert ihren Chef

Orthopädiespezialist Thomas-Peter Ranke geht an das Lausitzer Seenland Klinikum. Nicht der erste ärztliche Wechsel nach Hoyerswerda.

Der neue Chefarzt Thomas-Peter Ranke bereichert die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie in Hoyerswerda.
Der neue Chefarzt Thomas-Peter Ranke bereichert die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie in Hoyerswerda. © privat

Die Asklepios Hohwald-Klinik in Neustadt hat ihren bisherigen Chefarzt und Ärztlichen Direktor verloren. Dr. med. Thomas-Peter Ranke ist mit dem Monatsbeginn ans Lausitzer Seenland-Klinikum nach Hoyerswerda gewechselt. Ranke ist Bautzener und war seit 1994 an der Hohwald-Klinik beschäftigt, seit 2008 als deren Chefarzt. Er ist spezialisiert für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Orthopädische Chirurgie, Rheumatologie, Kinderorthopädie und Chirotherapie. Und als solcher ist er jetzt neuer Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie am Lausitzer Seenland-Klinikum Hoyerswerda.

Sein Wechsel könnte unter anderem auch darauf zurückzuführen sein, dass die beiden Asklepios Kliniken im Hohwald und in Sebnitz enger verschmelzen. So bündelt zum Beispiel das Chirurgische Zentrum Leistungen und Angebote beider Kliniken.

Anzeige
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?

Es dauert nur eine Sekunde und schon ist es passiert: Ein Sturz, ein Schnitt, eine Verbrennung. Wie der Hausnotruf im Notfall schnelle Hilfe sichert.

Bekannte Gesichter

Thomas Peter Ranke wird im Seenland-Klinikum auf einige Bekannte stoßen. Denn vor ihm wechselten mit Beginn des Umbruchs in der Sebnitzer Klinik bereits andere Ärzte und Chefs nach Hoyerswerda. Sie folgten dem einstigen Geschäftsführer der Sebnitzer Klinik, Jörg Scharfenberg. Er hatte die gleiche Funktion am Seenland-Klinikum übernommen.

Nach ihm wechselten Dr. med. Aiman Bachouri, ein erfahrener Gynäkologe, Geburtenspezialist und Leiter des Brustzentrums Ostsachsen von Sebnitz nach Hoyerswerda. Auch Radiologen Dr. med. Matthies Schreiber wird er wieder treffen. Jörg Scharfenberg wechselte übrigens zum 1. April von Seenland-Klinikum nach Dresden. Er ist neuer Geschäftsführer am Herzzentrum der Uniklinik.

Mehr Nachrichten aus Neustadt, Sebnitz und der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz