merken
Sebnitz

Gewerbegebiet in Neustadt wird erweitert

Die Stadt Neustadt will Baurecht auf einem weiteren Areal schaffen. Da geht es auch um eine schnelle Autobahnanbindung.

Im Gewerbegebiet Am Fuchsberg ist noch Platz für Gewerbe.
Im Gewerbegebiet Am Fuchsberg ist noch Platz für Gewerbe. © Steffen Unger

Das Gewerbegebiet am Fuchsberg im Neustädter Ortsteil Berthelsdorf soll wachsen. Dazu gibt es jetzt einen Vorentwurf für einen Bebauungsplan. Ein Teil der Fläche gehört der Firma Lehmann & Frommelt Thermoformung GmbH. Diese wird derzeit landwirtschaftlich genutzt. Eine weitere Fläche ist im Eigentum des Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG).

Mit dem Vorentwurf soll nun ein erster Schritt gegangen werden, um später noch mehr Flächen an Interessenten vergeben zu können. Dafür muss aber zunächst einmal Baurecht geschaffen werden. Ein umfangreiches Verfahren kommt in Gang, in dem auch alle anliegenden Eigentümer und Landbesitzer mit einbezogen werden müssen. Darüber hinaus können sich dann bereits dort angesiedelte Unternehmen erweitern.

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.

Schnelle Anbindung an die Autobahn

Neustadt sieht damit eine Chance, den Gewerbestandort weiterzuentwickeln. Das Ganze hat allerdings auch einen Haken. Damit das Gewerbegebiet künftig auch gefahrlos von der Ortsumgehungsstraße S156 Bischofswerda-Neustadt erreichbar ist, soll dort das Landesamt für Straßenbau und Verkehr eine Abbiegespur bauen. Die Stadt hat ihrerseits alles bereits in die Vorplanung für die Erweiterung des Gewerbegebietes mit vorgesehen. Jetzt sei das Landesamt am Drücker und müsste seinen Part erledigen, heißt es aus dem Rathaus. Ziel ist es, in Höhe des Bahnwärterhauses einen schienengleichen Übergang zu schaffen. Damit hätte das Gewerbegebiet Am Fuchsberg die dringend benötigte Zufahrt mit der schnellen Autobahnanbindung über die Ortsumgehungsstraße. Doch im Moment scheint sich da erst einmal kein Rad zu drehen. In den aktuellen Straßenbauvorhaben des Landesamtes ist die Abbiegespur noch nicht vorgesehen. (SZ/web)

Mehr Nachrichten aus Neustadt und Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz