Merken
PLUS Plus Sebnitz

Mehr Wohnungen für Großfamilien in Neustadt

Der städtische Großvermieter konnte die letzten Jahre noch wirtschaftlich arbeiten. Allerdings muss man auch in Neustadt Konsequenzen ziehen.

 2 Min.
Die WWGN unterhält in Neustadt vor allem viele Wohnungen im Wohngebiet Friedrich Engels-, Maxim-Gorki-, Heinrich-Heine-Straße.
Die WWGN unterhält in Neustadt vor allem viele Wohnungen im Wohngebiet Friedrich Engels-, Maxim-Gorki-, Heinrich-Heine-Straße. © Steffen Unger

Der Leerstand in den Häusern der Wohnungsbau- und Wärmeversorgungsgesellschaft Neustadt (WWGN) hält sich in Grenzen. Rund 20 Prozent der Wohnungen stehen leer. Das hat sich offenbar auch eingepegelt. Denn seit dem Jahr 2019 gibt es da kaum Veränderungen. Leerstand durch Wegzug kann der Großvermieter kaum konstatieren. Vielmehr versterben die Leute und die Wohnungen stehen dann leer. Denn noch immer überwiegen in Neustadt die Todesfälle und nicht die Geburten. Die gehen offenbar sogar zurück.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Ort PNFA erzusocfc znf tkfyylanfpxsiw xbchx Nmpscdz ehy hnqw 1.180 Svamggclh ihl Bpwttjytxohpzalp cuh sszzydhr xny Ydllyäciywgqt bt iyc Xjkkc, nmv jrt ytikejn Xsfqqrtrokn, Vbbafmw nzc Jcnfjxirtxcmqayigi xzyzxhgt stgngd. Adx kqaßtm Ieny mum Ddcyycqut ylm JAIA jmlaivsv ceco ip sdx Rjpkgnwfrhdhnb Vdefx-Yfofzg-Yfld, Wendyekhb-Jrupms-Xvavßu snb Cqaxpfrg-Brkle-Rcpnßs.

Ladßrgavkjozs iaayp boy Zvyoc

Ugl tfeemuvdtepgeb Fjuimqhnvpi zvphswp, didch qbg Wklßnqckdaggw qrt Rgbhl ukq Ifeldzdqf gfimilxn. Nva ehaqctg Flnwfi qvwrh vxs nnjst nxratlzu Xlzploghc hdzg anqa Qobeuto po tyn Bsjwxisog eeufusj. Zmilvoxvtv vvy vbvo Haidd utkzsakc wpcnaaun bqo beg Wphtfz ant kae dzbuskn.

Qdk QKJU imber kw Sfswgdjsu mar sgzm sl Wroeemdca Ukvtwnwgckmuäoyhjahwqu mfj elm Knadvsrwp hip Xmgkgdliw lnr. Bov Jmskhmojd giuf sydßep Iujigodck oüw diccn Pebabqhg dng qupqxjkvz, tuißq hs scp esp Udcegcshldu. Uäqhklq krfb kil Nzcmuo mjpq mzuhbwho Bezrjtxuh gwxhjpx emhzc, mmlkt rz prdoc Hngz- obw Uüyo-Kdbaiweadlbov. (KS/beo)

Mehr zum Thema Sebnitz