merken
Pirna

Zwei Verletzte bei Unfall in Bannewitz

Ein BMW krachte in Bannewitz am Donnerstag gegen einen VW Touran. Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden verletzt.

© Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Bei einem Zusammenstoß eines BMW (Fahrer 34) und eines VW Touran (Fahrer 56) sind am Donnerstagnachmittag beide Fahrer verletzt worden.

Der 34-Jährige kam gegen 16.25 Uhr aus Richtung Dresden und wollte mit einem 3er-BMW nach links auf die Boderitzer Straße abbiegen. Dabei stieß er mit seinem Fahrzeug gegen einen entgegenkommenden VW Touran. Beide Fahrer verletzten sich, der 56-jährige Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Polizei musste den Verkehr zeitweise an der Unfallstelle vorbeileiten und hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (SZ)

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

19-Jähriger ohne Fahrerlaubnis gefahren
Neustadt.
Polizisten aus Sebnitz stoppten am Donnerstagabend einen Autofahrer (19) auf der Bahnhofstraße, der ohne Fahrerlaubnis gefahren war. Die Beamten kontrollierten einen BMW 320. Der 19-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Deutsche musste den Wagen stehenlassen und sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (SZ)

Ohne Versicherungsschutz unterwegs
Pirna. Am Donnerstag untersagten Polizisten aus Pirna einem 15-jährigen Mopedfahrer die Weiterfahrt. Die Beamten kontrollierten auf der Dresdner Straße die Simson. Dabei stellten sie fest, dass an dieser kein aktuelles Versicherungskennzeichen angebracht war. Der 15-jährige Deutsche konnte auch keine aktuelle Versicherung nachweisen. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (SZ)

Porsche-Fahrerin muss Auto stehen lassen
Bad Schandau. Am Donnerstagabend stoppten Polizisten aus Pirna auf der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße in Krippen eine Autofahrerin (30), die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Die Polizisten kontrollierten einen Porsche und stellten Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Die 30-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (SZ)

Fahranfänger unter Alkoholeinfluss
Stolpen. Polizisten aus Sebnitz stoppten in der Nacht zum Freitag einen Autofahrer (21) auf der Schützenhausstraße, der unter dem Einfluss von Alkohol Auto gefahren ist. Der 21-Jährige war mit einem Audi 80 unterwegs und wurde von den Beamten kontrolliert. Diese stellten fest, dass er mit rund 0,3 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Da der junge Mann als Fahranfänger unter die Null-Promille-Regelung fällt, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Alkoholverbot für Fahranfänger gefertigt. (SZ)

1 / 4

Mehr zum Thema Pirna