merken
PLUS Sebnitz

Schoko-Sommeliere Sarah Gierig mit neuer Kreation

Konditorenmeisterin Sarah Gierig aus Neustadt überrascht mit einer neuen Leckerei. Am Wochenende wird in der Bäckerei mit Bomben gehandelt.

Sachsens einzige Schoko-Sommeliere Sarah Gierig aus Neustadt ist bekannt für ihre kreativen Ideen.
Sachsens einzige Schoko-Sommeliere Sarah Gierig aus Neustadt ist bekannt für ihre kreativen Ideen. © Archiv: Steffen Unger

Kurz vor Ostern geht Sachsens Schoko-Sommeliere Sarah Gierig aus Neustadt mit einer bunten neuen Kreation an den Start. Die neueste Leckerei ist aber nicht nur was für die Osterfeiertage, sondern eine süße Schlemmerei, so zwischendurch, für die gute Laune in kalten und trüben Tagen. Und das Beste, man kann sie aus der Tasse genießen.

Seit ihrer Teilnahme an der TV-Show "Das große Backen" steht sie mit ihren damaligen "Kollegen" per Messenger in regem Austausch. "Wir haben eine Schokoladengruppe gegründet. Wir präsentieren da unsere neuesten Kreationen und diskutieren darüber, was man sich noch alles neues einfallen lassen könnte", erzählt Sarah Gierig.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Die neueste Kreation sind Schokobomben. Alles klar. Schokolade ist meist eine Bombe, eine Kalorienbombe, die sich ganz schnell an den Hüften festsetzt. Wenn aber Sarah Gierig (34) von Schokobomben spricht, sind es bei ihr natürlich leckere Kunstwerke. Und genauso ist das bei der neuen Kreation aus der Schokogruppe die es ab dem Wochenende dann auch in der Bäckerei Gierig in Neustadt zu kaufen (3,50) gibt.

Sie bemalt die Kugelformen, also die "Bomben" von innen mit Lebensmittelfarbe und Kakaobutter. Darüber kommt eine dünne Schicht Schokolade. Schon beim Anblick dürfte einem das Wasser im Mund zerlaufen. Doch so einfach wegnaschen ist nicht. Es geht noch weiter. "Wenn das Ganze ausgehärtet ist, können die Kugeln schön befüllt werden", erklärt sie. Also alles was das Herz der Leckermäuler höher schlagen lässt, Schokolinsen, bunte Streusel, Marshmallows oder andere kleine süße Überraschungen. Dann werden die beiden Kugelhälften zusammengesetzt. Und ab in den Mund? "Nein, noch nicht. Jetzt geht es ja erst richtig los, mit der Überraschung", verspricht Sarah Gierig.

Die Bombe explodiert

Die Bombe wird in eine große Tasse gelegt. Dann kommt heiße Milch drüber und etwas Kakaopulver. Und dann "explodiert" die Bombe förmlich. Sie gibt nicht nur ihre Überraschung preis, sondern sieht auch ziemlich lecker aus. Eine völlig neue Generation von Trinkschokolade ist fertig.

Die Produktion der Bomben hat gerade erst angefangen. Bis zum Wochenende zum Verkaufsstart will Sarah Gierig noch einige fertig bekommen. Das beste sei aber eine Vorbestellung. Schließlich müsse man ja erst einmal sehen, ob die Idee nicht nur die Konditorenmeisterin überzeugt, sondern auch die Kunden.

In der Schokogruppe ist man jedenfalls davon überzeugt. Nach ihrer Teilnahme in der TV-Show haben sich bis heute andauernde Freundschaften entwickelt. In der Whatsapp-Gruppe tauscht man sich mit anderen Schokofreunden aus, gibt Tipps oder stellt eben auch neue Kreationen vor. "The Chocolate Gang" heißt die Gruppe, die auch über Facebook kontaktiert werden kann.

Als Chocolatier veredelt Sarah Gierig von Hand Schokoladenmasse. Sie zaubert filigrane Muster, bunte Pralinen und kunstvoll verzierte Hohlkörper daraus. Wie das geht, hat sie auf der Bundesakademie der Bäckerverbände in Weinheim gelernt. Sechs Monate hat sie ihren Geschmack und ihre Technik geschult, Verarbeitung erlernt und viel über die Herkunft von Schokolade erfahren. 2017 hat sie die Prüfung zur Schokoladen-Sommeliere abgelegt. In Sachsen ist sie die Einzige bislang. 48 Konditorenmeister dürfen heute in Deutschland und Österreich den Titel tragen.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz, Neustadt und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz