Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sebnitz
Merken

Trauer um Neustadts Fußballlegende Heinz Friese

Noch vor drei Jahren stand der Langburkersdorfer im Tor. Jetzt ist er mit 93 Jahren gestorben. Bekannt war er bei Sportlern im gesamten Landkreis.

Von Anja Weber
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Heinz Friese aus dem Neustädter Ortsteil Langburkersdorf wurde für seine Verdienste im Fußball mehrmals geehrt.
Heinz Friese aus dem Neustädter Ortsteil Langburkersdorf wurde für seine Verdienste im Fußball mehrmals geehrt. © Daniel Schäfer

Der Langburkersdorfer Heinz Friese ist unter Neustadts Fußballer eine Legende, ein echter Haudegen, einer der sich auch im Ruhestand noch engagierte. Im Jahr 2021 bekam er dafür den Ehrenamtspreis der Stadt Neustadt überreicht. Vorgeschlagen wurde er von den Sportlern des SV Berthelsdorf. Sie wollten damit nicht nur Danke sagen, sondern ihm sozusagen auch ein Denkmal setzen. Und das hatte er sich mehr als verdient. Im Jahr 2002 wurde er sogar mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises ausgezeichnet. Jetzt wird um ihn getrauert. Friese starb mit 93 Jahren nach einer erfüllten lokalen Fußballkarriere.

Ihre Angebote werden geladen...