merken

Sebnitz

Schnäppchen für Neustadts Kleingärtner

Was in Neustadts Gärten zu viel ist, kommt nicht einfach auf den Kompost. Es wird wiederverwertet. Das geht auch in Corona-Zeiten.

Was im Garten zu viel ist, kann ganz praktisch getauscht werden.
Was im Garten zu viel ist, kann ganz praktisch getauscht werden. © dpa-tmn

Etwas gebangt haben die Kleingärtner vom Verein Siedler Neustadt Süd schon, ob sie ihre Pflanzentauschbörse überhaupt organisieren können. Doch das Ordnungsamt in Neustadt hat dem zugestimmt, sagt Ulrike Köhler vom Verein. Und nun freuen sich alle Kleingärtner auf diesen Höhepunkt am Sonnabend, dem 9. Mai.

Inzwischen hat es sich herumgesprochen, das die Pflanzentauschbörse der Siedler so manches Schnäppchen für den passionierten Kleingärtner bereithält. Denn so kann jeder für mehr Vielfalt im Garten oder auf dem Balkon sorgen und noch dazu ganz günstig. Getauscht werden kann alles, angefangen bei Sämereien, über Stauden, Kräuter und anderes. Denn ein Blick in so manchen Garten zeigt, einige Pflanzen haben sich ganz schön breitgemacht. Im Frühjahr ist eine gute Zeit, einige Teile abzustechen. Die kommen dann nicht auf den Kompost, sondern können in einem anderen Garten weiter wachsen. So der Sinn der Pflanzentauschbörse. Auch Gartengeräte, Pflanzgefäße und alles was für den Garten nützlich ist, kann getauscht werden.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

"Aber auch wer keine Pflanzen oder Samen zum Tausch anbieten kann und sich nur ein paar Samenkörner oder Pflanzen mit nach Hause nehmen möchte, ist willkommen. Das gilt auch für Nichtmitglieder. Unsere Tauschbörsen sind offen für alle", sagt Ulrike Köhler. Neben der Tauschbörse wird es auch wieder einen kleinen Flohmarkt geben.

Die Siedler weisen aber darauf hin, dass bei einem Besuch der Tauschbörse verschiedene Corona-Regeln eingehalten werden müssen. Also, 1,50 Meter Mindestabstand halten und Mund und Nase bedecken.Die Tauschbörse findet am 9. Mai zwischen 10 und 12 Uhr im Carport, Schillerstraße 58 in Neustadt statt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz