merken

Löbau

Neustart im Ratskeller

Löbaus erstes Haus am Platze öffnet in wenigen Tagen wieder. Künftig wird es hier südländisch zugehen - das verrät der neue Name schon.

Der Ratskeller im Löbauer Rathaus.
Der Ratskeller im Löbauer Rathaus. ©  Archivfoto: Rafael Sampedro

Glück gehabt: der Löbauer Stadtrat kann sein Weihnachtsessen wie gewohnt im Ratskeller einnehmen. Die altehrwürdige Gaststätte im Rathaus öffnet am kommenden Mittwoch, dem 13. November, wieder. "Wir haben schon bestellt", sagte Oberbürgermeister Dietmar Buchholz (parteilos) zum Abschluss der jüngsten Stadtratssitzung am Donnerstagabend. Traditionell sitzen die Ratsmitglieder nach der letzten Stadtratssitzung des Jahres im Dezember noch im ersten Haus am Platze zusammen. 

Seit diesem Frühjahr war der Ratskeller zu. Der ehemalige Betreiber hatte das Lokal knapp zwei Jahre geführt. Anschließend bemühte sich die Wohnungsverwaltung und Bau GmbH (Wobau), die das Lokal vermietet, um einen neuen Pächter. Die Wobau ließ sogar noch einige Umbauten vornehmen in den Räumen. So wurde ein Gasanschluss installiert. Das sei heutzutage für Gaststätten effektiver, weil kostensparender, als elektrisch zu kochen, erklärt der Wobau-Chef. Auch ein barrierefreier Zugang zum Lokal wurde gebaut. Einige Löbauer ärgerten sich derweil über den Leerstand des traditionsreichen Hauses. 

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Im Sommer verkündete dann  Wobau-Chef Ullrich Wustmann die gute Nachricht, dass ein vielversprechender Interessent gefunden ist und der Ratskeller aller Wahrscheinlichkeit nach noch in diesem Jahr wieder öffnen wird. Das klappt nun tatsächlich. Seit einigen Tagen wird fleißig eingeräumt. Der neue Name "Sole mio" verrät bereits, dass hier am Altmarkt künftig italienische Speisen angeboten werden. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Umland lesen Sie hier