Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Niesky
Merken

Was Nieskyer zum Einkaufen im Zelt sagen

Die Kunden haben das provisorische Aldi-Zelt angenommen. Sie freuen sich, dass der Discounter trotz Umbaus in Niesky weiter offen ist.

 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sie sind mit der Zwischenlösung Einkaufen im Zelt zufrieden: Rentnerin Ursula Ballack, Sylvia Rölke mit Sohn Leon und Gastwirt Ioannis Papakostas (v.l.)
Sie sind mit der Zwischenlösung Einkaufen im Zelt zufrieden: Rentnerin Ursula Ballack, Sylvia Rölke mit Sohn Leon und Gastwirt Ioannis Papakostas (v.l.) © André Schulze

Seit zwei Wochen verkauft Aldi seine Artikel in einem Zelt in Niesky zwischen Bahnhof und Richard-Neumann-Straße. Damit ist in Niesky wieder eine Verkaufskultur eingezogen, die typisch für die ersten Wendejahre war: Aus Mangel an geeigneten großen Einkaufsmärkten im Osten der Republik, wurden die "Westprodukte" von den Marktketten in eigenen Zelten oder angemieteten Lagerhallen der Landwirtschaft verkauft.

Ihre Angebote werden geladen...