merken
PLUS Niesky

Abiturienten ziehen durch Niesky

Ausgelassen ging es an diesem Freitag in der Stadt zu. Und: Jetzt steht ein Baum mehr in Niesky.

Sebastian Horn hat allen Grund zum Tröten: Er ist Jahrgangsbester unter den Abiturienten des Nieskyer Schleiermacher-Gymnasiums mit einem Durchschnitt von 1,0.
Sebastian Horn hat allen Grund zum Tröten: Er ist Jahrgangsbester unter den Abiturienten des Nieskyer Schleiermacher-Gymnasiums mit einem Durchschnitt von 1,0. © André Schulze

Alle Jahre wieder und doch immer ein Erlebnis: Am Freitagvormittag zogen die Abiturienten des Nieskyer Schleiermacher-Gymnasiums durch die Stadt. Mit Pauken und Trompeten taten sie den freudigen Anlass den Zuschauern am Straßenrand kund: Die Schulzeit ist nun endlich vorbei. 74 Gymnasiasten des aktuellen Jahrganges hatten in den vergangenen Wochen erfolgreich ihre Prüfungen abgelegt. Einer ging als Bester daraus hervor: Sebastian Horn erreichte den Traum-Durchschnitt von 1,0.

Natürlich wurde an der Richard-Neumann-Straße wieder ein Jahrgangsbaum gepflanzt. Christoph Nerger und Helene Hanke setzten ihn in die Erde.
Natürlich wurde an der Richard-Neumann-Straße wieder ein Jahrgangsbaum gepflanzt. Christoph Nerger und Helene Hanke setzten ihn in die Erde. © André Schulze

Weiterführende Artikel

Sieben Einser-Abiturienten am Gymnasium

Sieben Einser-Abiturienten am Gymnasium

Trotz Corona brachte die Großenhainer Siemens-Schule Absolventen mit einem Gesamt-Notendurchschnitt von 1,95 hervor. Schulleiter Liebtrau ist gerührt.

Nach dem Umzug pflanzten die Schüler traditionell einen Baum im Jahrgangspark des Gymnasiums an der Richard-Neumann-Straße. Dort wächst jetzt eine Stechpalme - der Baum des Jahres 2021. Die letzte gemeinsame Aktion war das allerdings noch nicht. Denn in der nächsten Woche feiern die jungen Leute ihren Abschluss mit dem Abiball.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Nach dem Pflanzen ging es ausgelassen zu: Die Abiturienten tanzten eine "Annemarie-Polka" um die frisch gepflanzte Stechpalme.
Nach dem Pflanzen ging es ausgelassen zu: Die Abiturienten tanzten eine "Annemarie-Polka" um die frisch gepflanzte Stechpalme. © André Schulze

Mehr zum Thema Niesky