SZ + Niesky
Merken

Waldhufen nimmt die Tunnelfeuerwehr

Anders als in Kodersdorf soll das teure Fahrzeug nach der Tunnelsanierung ältere Technik ersetzen. Die Begeisterung hält sich jedoch in Grenzen.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Kommt es im Autobahntunnel zum Brand, müssen die Wehren aus Kodersdorf und Waldhufen ausrücken. Nur während der Tunnelsanierung gibt es eine professionelle, separate Wehr.
Kommt es im Autobahntunnel zum Brand, müssen die Wehren aus Kodersdorf und Waldhufen ausrücken. Nur während der Tunnelsanierung gibt es eine professionelle, separate Wehr. © Archiv/Rolf Ullmann

Schon bevor die Sanierung des Autobahntunnels Königshainer Berge überhaupt begonnen hat, schlagen die Wellen in den Anrainergemeinden hoch. Dabei geht es nicht um die voraussichtlich im Herbst beginnenden Arbeiten in den beiden Röhren, sondern um die von der Autobahn GmbH des Bundes beschaffte und vom Freistaat Sachsen finanzierte Löschtechnik. Zwei jeweils über 600.000 Euro teure Spezialfahrzeuge sollen bei eventuellen Bränden zum Einsatz kommen. Wegen des während der Bauarbeiten geplanten gegenläufigen Verkehrs in jeweils einer Röhre verfügen die Autos über spezielle Technik, die - ist die Sanierung beendet - laut Kodersdorfs Bürgermeister René Schöne für "normale" Tunneleinsätze nicht mehr benötigt wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Niesky