SZ + Niesky
Merken

Busunternehmen zieht in Nieskyer Bahnhof ein

Ab neuem Jahr fährt ein Thüringer Unternehmen den Linienverkehr. Sein Betriebssitz wird der Bahnhof sein. Weitere Mieter sollen folgen.

Von Steffen Gerhardt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Busunternehmer Knut Gräbedünkel übernimmt mit seiner Firma Moveas den Linienverkehr für den nördlichen Landkreis. Dazu kaufte er den Bahnhof in Niesky und richtet dort eine Niederlassung ein.
Busunternehmer Knut Gräbedünkel übernimmt mit seiner Firma Moveas den Linienverkehr für den nördlichen Landkreis. Dazu kaufte er den Bahnhof in Niesky und richtet dort eine Niederlassung ein. © André Schulze

Wenn ab dem neuen Jahr die Busse mit den drei Buchstaben OVO durch den nördlichen Landkreis rollen, dann ist im Nieskyer Bahnhof wieder Leben eingezogen. Das Thüringer Busunternehmen Moveas hat mit seiner Marke "Omnibusverkehr Oberlausitz" (OVO) den Zuschlag für den Linienverkehr im vergangenen Jahr durch den Landkreis bekommen. Nun braucht Moveas auch einen Betriebssitz im Landkreis.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!