merken
Görlitz

Jugendweihen starten in Niesky

Der Start ins Erwachsenenalter findet ohne Alltagsmaske statt. Aber es gibt dennoch einige Veränderungen.

So wie im Juni schon in Waldheim, finden jetzt auch im Landkreis Görlitz die Jugendweihen statt.
So wie im Juni schon in Waldheim, finden jetzt auch im Landkreis Görlitz die Jugendweihen statt. © Dietmar Thomas

Im Bürgerhaus Niesky finden am Sonnabend, 10, 11.45 und 13.45 Uhr die ersten Jugendweihen statt. Das teilt Carla Hentschel vom Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe mit. Man habe für die sachsenweiten Feiern ein modifiziertes Konzept erstellt, welches den Gesundheitsschutz der Jugendweiheteilnehmer und Gäste gewährleiste und ein würdiges, festliches Feierprogramm ermögliche.

Dieses Konzept beinhaltet das Tragen einer Alltagsmaske im Feierhaus. Auf dem Sitzplatz kann diese abgenommen werden. Auch wird bei der Gratulation der Jugendlichen auf der Bühne auf den Handschlag verzichtet und die Form der Übergabe von Urkunde, Buch und Blume angepasst. Auf der Bühne müssen die Jugendlichen keine Alltagsmaske tragen.

Anzeige
Mit Shopping und PS in den Herbst
Mit Shopping und PS in den Herbst

Mit einem verkaufsoffenen Sonntag läutet der NeißePark Görlitz den Herbst ein. Am Sonntag, 27. September, öffnen mehr als 40 Geschäfte und Gastronomiebetriebe.

„Viele Familien müssen leider ihre Gästeanzahl einschränken, die Mehrzahl der Familien reagiert verständnisvoll auf die nötigen Regelungen“, weiß Hentschel. Weitere Jugendweihen finden unter anderem am 12. September, 11 und 13.15 Uhr, im Berghotel Rotstein, am 26. September, 11 und 13.15 Uhr, im Kulturzentrum Lindenhof Bad Muskau und am 17. Oktober, 10, 11.45 und 13.45 Uhr im Wichernhaus Görlitz statt.

Die Jugendweihe in ihrer freireligiösen und und freidenkerischen Tradition geht auf das 19. Jahrhundert zurück. Die Arbeiterbewegung griff auf den 1852 von dem deutschen Theologen Eduard Baltzer geprägten Begriff für eine festliche Initiation zurück, die den Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter kennzeichnen sollte. In der DDR-Zeit wurde versucht, durch von den FDJ-Leitungen an den Schulen organisierten Jugendweihen die kirchliche Konfirmation zum Auslaufmodell zu machen.  

Junge Pioniere gratulieren: Jugendweihe in Niesky vor 1990.
Junge Pioniere gratulieren: Jugendweihe in Niesky vor 1990. © SZ/Archiv

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz