Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Niesky
Merken

Dem Lausitzer Karpfen wird das Wasser knapp

Fehlender Regen erschwert die Fischzucht. Gute Erträge sind nur dort zu erwarten, wo genügend Wasser die Teiche füllt. Das ist nicht das einzige Problem der Teichwirte.

Von Steffen Gerhardt
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mitarbeiter der Teichwirtschaft Petershain nahmen am Montag am Lehmteich bei Horscha ein Notabfischen vor. Die Fische, vorwiegend Karpfen, werden in einen wasserreichen Teich umgesetzt.
Mitarbeiter der Teichwirtschaft Petershain nahmen am Montag am Lehmteich bei Horscha ein Notabfischen vor. Die Fische, vorwiegend Karpfen, werden in einen wasserreichen Teich umgesetzt. © SZ/Steffen Gerhardt

Armin Kittner und seine Mitarbeiter warfen am Montag ihr Netz am Lehmteich zwischen Mücka und Horscha aus. Um das zu retten, was noch in dem wenigen Wasser zappelt. "Notabfischen" nennt das der Teichwirt.

Ihre Angebote werden geladen...