Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Niesky
Merken

Feuerwehr rückt wegen brennendem Misthaufen an

Fünf Wehren mit 25 Kameraden rücken im Rothenburger Ortsteil Geheege an. Was anfangs ein Brand im Misthaufen ist, droht auf ein Haus überzugreifen.

Von Frank-Uwe Michel
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mit 25 Einsatzkräften rückten die Feuerwehren dem Brand in Geheege zu Leibe.
Mit 25 Einsatzkräften rückten die Feuerwehren dem Brand in Geheege zu Leibe. © FFw Rothenburg

Ein in Brand geratener Misthaufen hat am Freitagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehren in Geheege gesorgt. Nach Informationen von David Schwarz, dem Chef der Ortsfeuerwehr Rothenburg, begann die Alarmierung um 8.10 Uhr. Laut Rettungsleitstelle stand in dem Rothenburger Ortsteil ein Schuppen, direkt neben einem Wohnhaus, in Flammen. Insgesamt wurden neben der Rothenburger Wehr auch die Kameraden aus Lodenau, Nieder-Neundorf, Uhsmannsdorf und Niesky in den Einsatz geschickt - insgesamt 25 Kräfte. Auch die Polizei und der Rettungsdienst waren vor Ort.

Ihre Angebote werden geladen...