merken
PLUS Niesky

Niesky kürt die eifrigste Leseratte in den Ferien

Urlaub in Corona-Zeiten ist nicht ganz einfach. Doch wer sich von der Schule erholen will, muss nicht weit weg. Auch in Niesky und Umgebung gibt es jede Menge Freizeitspaß.

Startschuss für den diesjährigen Buchsommer in der Stadtbibliothek Niesky. Nun werden die fleißigsten Leseratten gesucht.
Startschuss für den diesjährigen Buchsommer in der Stadtbibliothek Niesky. Nun werden die fleißigsten Leseratten gesucht. © André Schulze

Nur noch eineinhalb Wochen sind es, dann ist das bisher wohl ungewöhnlichste Schuljahr zu Ende. Homeschooling, Präsenzunterricht, Lernen mit Maske und Abstand, teilweise aber auch völlig allein - all das hat Schüler und Eltern in den vergangenen Monaten viel abverlangt. Umso verdienter sind jetzt sechs Wochen Erholung. Was es in den verschiedenen Jugend- und Freizeiteinrichtungen zu erleben gibt, hat die SZ zusammengetragen.

Schmökern in der Stadtbibliothek Niesky

"Beim Lesen tauch ich ab" heißt es auch in diesem Jahr wieder in der Nieskyer Stadtbibliothek. Denn erneut können sich Kinder und Jugendliche als echte Leseratten beweisen. 100 brandneue Bücher - egal ob Fantasy, Liebesroman oder Sachbuch - stehen zum Schmökern bereit. Wer mindestens drei Bücher geschafft hat, bekommt ein Zertifikat. Deutschlehrer können dafür eine zusätzliche "Eins" in ihrem Fach vergeben. Die eifrigste Leseratte wird am Ende des Buchsommers auf einer Abschlussparty am 10. September ausgezeichnet.

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Freizeitspaß im Nieskyer Waldbad

Spezielle Ferienaktionen gibt es im Nieskyer Waldbad in diesem Sommer nicht. Trotzdem ist laut Sabine Michler von den Stadtwerken, die das Objekt betreiben, jede Menge Freizeitspaß garantiert. "Wir haben Rutsche, Sprudelliegen und Wasserpilz. Da sollte Gaudi wohl möglich sein." Wer es noch sportlicher mag, kann sich an den Tischtennisplatten ausprobieren. Laut Hygienekonzept dürfen maximal 300 Besucher das Waldbad gleichzeitig besuchen. Geöffnet ist es im Juli und August von 9 bis 20 Uhr, an besonders heißen Tagen länger.

Themencamps im Familienzentrum Niesky

Die Einrichtung in der Muskauer Straße bietet in den Sommerferien mehrere Camps unterschiedlichen Inhalts an. So gibt es für Kinder ab zehn Jahren gleich zu Beginn ein Graffiticamp. In der zweiten und dritten Ferienwoche werden zwei Fotocamps durchgeführt, die getrennt oder zusammen gebucht werden können. Darüber hinaus finden mehrere Tagesangebote statt: In der zweiten Ferienwoche können interessierte Kinder jeweils von 9 bis 15 Uhr zum Basteln kommen. In der sechsten Ferienwoche gibt es am 2. September einen Ausflug in die Manufaktur der Herrnhuter Sterne. Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind unter Telefon 03588 205650 möglich.

Neue Outdoorspiele im Freizeitpark Thräna

Auf dem Gelände am Ortsrand von Thräna kommen vor allem Familien voll auf ihre Kosten. "Wir haben einige neue Outdoorspiele aufgestellt, bei denen die Besucher gegeneinander antreten können", erzählt Marlies Mitschke, die den Park zusammen mit ihrem Mann Joachim betreibt. Um was es dabei genau geht, verrät sie noch nicht. "Das sollen die Gäste selbst erkunden." Weil Grillen in der Gemeinschaft immer beliebter wird, hat das Ehepaar mehrere Grillstellen eingerichtet. "Die Leute können sich hier einmieten, Fleisch, Würstchen und Getränke selbst mitbringen." Weil das meist in den späten Nachmittagsstunden geschieht, lässt sich das mit einer Pirsch an den Wildgehegen entlang verbinden. "Unser Rot-, Dam- und Muffelwild versorgt derzeit Jungtiere. Mit etwas Glück kann man sie entdecken", so Marlies Mitschke. Fortuna muss man dagegen im Streichelgehege nicht unbedingt bemühen: Die Schafe und Ziegen dort reißen sich regelrecht um Streicheleinheiten - und natürlich etwas Futter. Geöffnet hat der Freizeitpark Thräna von Freitag bis Montag zwischen 10 und 18 Uhr, von Dienstag bis Donnerstag sind von 14 bis 18 Uhr Gäste willkommen. Anmeldungen fürs Grillen sind unter Telefon 035876 41238 möglich.

Bällebad auf der Kulturinsel Einsiedel

Nach zwei trockenen Sommern bestimmen in diesem Jahr wieder Regenwolken das Wetterregime. Das haben Jürgen Bergmann und seine Mitstreiter schon vor Monaten geahnt und deshalb einen komfortablen Schlechtwetterbereich entstehen lassen. "Das Turihallum, in dem es viele verrückte Beschäftigungsmöglichkeiten gibt", beschreibt der Inselkönig die Neuerung. Bällebad, Lukullum, Bühne, Kindergeburtstagszimmer, Bibliothek mit Sofaplätzen - all das können sich Familien mit ihren Kindern nun auch bei Regen gönnen. Vielleicht begeben sie sich zudem auf den Pfad der Erleuchtung, auf dem es in Rätseln versteckte Aufgaben zu lösen gilt. Geöffnet ist die Kulturinsel Einsiedel täglich von 10 bis 20 Uhr.

Mehrgenerationenhaus Rothenburg organisiert Camps

Interessante Ferien können Kinder und Jugendliche zwischen dem 26. Juli und dem 13. August auch mit dem Mehrgenerationenhaus Rothenburg erleben. So heißt es vom 26. bis 30. Juli "Unser Planet - wie funktioniert denn eigentlich ...?". Interessante Neuigkeiten dazu gibt es im tschechischen Centrum Brniste zu entdecken. Das Motto der Woche vom 2. bis 6. August lautet "Ein Herz für Tiere". Dabei kann man einem Hundetrainer über die Schultern schauen, den Beruf des Schäfers kennenlernen und in einem Pferdehof mit anpacken. Den Abschluss bildet das Angelcamp. Die Teilnehmer lernen, wie Theorie und Praxis dieses Hobbys zueinander finden. Allerdings ist hier eigene Ausrüstung erforderlich. Anmeldungen nimmt das MGH unter Telefon 035891 7237 entgegen.

Jugendring plant Ausflüge und Camps

Wer in den Ferien etwas erleben will, sollte sich die Camps des Jugendringes nicht entgehen lassen. In der ersten Ferienwoche geht es zum Stausee Quitzdorf, in der vierten in die Jugendherberge im vogtländischen Taltitz und in der sechsten zum Sommer-Sonne-Mädchencamp ins Schullandheim Reichwalde. Auch der offene Treff im JUZ Niesky verspricht eine ganze Menge: Hier sind an unterschiedlichen Tagen Volleyballturnier und Waldbadbesuch, Ausflüge zum Berzdorfer und zum Halbendorfer See geplant. Vorgesehen sind aber auch eine Safaritour in Uhyst, eine Fahrt in den Saurierpark Kleinwelka und der Besuch des Sonnenlandparks in Lichtenau. Zudem halten das Makerspace in Niesky und die Präventive Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Reichenbach verschiedene Angebote bereit. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 03588 201770 oder 035828 154899.

Mehr zum Thema Niesky