SZ + Niesky
Merken

Gastronomen verzichten auf digitales Schaufenster

Wer nach Gaststätten im Neißeland sucht, kann böse Überraschungen erleben: Bei vielen fehlen Speisekarte und Öffnungszeiten. Und das sind noch die besten. Die SZ machte den Test.

Von Frank-Uwe Michel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Henry Kieslich betreibt in Kodersdorf die Gaststätte "Zur alten Apotheke". Auf seiner Internetseite geht er mit Informationen sparsam um.
Henry Kieslich betreibt in Kodersdorf die Gaststätte "Zur alten Apotheke". Auf seiner Internetseite geht er mit Informationen sparsam um. © André Schulze

Mit Familie, Freunden oder auch nur zu Zweit im Neißeland den Tag mit einem Besuch im Restaurant ausklingen lassen - klingt gut. Ist aber nur für den zu machen, der eine Stammkneipe oder klare Vorstellungen über den Ort der gewünschten Gaumenfreuden hat. Wer zuvor im Internet recherchieren will, der stößt bei vielen Lokalen rund um Niesky und Rothenburg auf Schwierigkeiten. Denn entweder gibt es gar keine Webseite oder sie wird nur sporadisch gepflegt. Mit Facebook-Auftritten ist es ganz ähnlich. Öffnungszeiten werden überwiegend noch mitgeteilt - ob sie stimmen, bleibt der Hoffnung des erwartungsfrohen Gastes überlassen. Bei Speisekarten herrscht fast flächendeckend Fehlanzeige. Doch warum behandeln viele Gaststätten im Neißeland ihre Internetauftritte so stiefmütterlich?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!