merken
PLUS Niesky

Bloggerin strebt erste Goldene Henne für die Oberlausitz an

Auf Jenny Böhmes Rezepten und Ernährungstipps im Internet klicken sich mehrere hunderttausend Nutzer im Monat. Jetzt ist die Rothenburgerin für einen großen Preis nominiert.

Bloggerin Jenny Böhme, hier mit Mitarbeiterin Susanne Tschirch (rechts) hat einige Hennen in ihrem Garten in Rothenburg. Nun hofft sie darauf, dass noch die Goldene Henne als Publikumspreis für sie dazu kommt.
Bloggerin Jenny Böhme, hier mit Mitarbeiterin Susanne Tschirch (rechts) hat einige Hennen in ihrem Garten in Rothenburg. Nun hofft sie darauf, dass noch die Goldene Henne als Publikumspreis für sie dazu kommt. © André Schulze

Sie hat es auch nach gut einer Woche noch nicht so richtig begriffen, dass sie für die "Goldene Henne 2021" nominiert ist. Das sagt Jenny Böhme aus Rothenburg. Als Bloggerin und Ernährungsberaterin ist die 38-Jährige inzwischen eine Größe, um nicht zu sagen eine Instanz im weltweiten Web.

"Der Anruf vom Burda-Verlag hat mich schon überrascht, dass ich eine von fünf Nominierten bin", erzählt die Rothenburgerin. Ein Zeichen dafür, dass ihre Aktivitäten von dem Auswahlgremium nicht unbemerkt blieben. Nominiert ist Jenny Böhme für die Kategorie "Onlinestars". Sie hat aber sehr starke Mitbewerber, betont die junge Frau. Um die meisten Klicks in der Onlineabstimmung konkurriert sie mit der ZDF-Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim, dem selbsternannten König des Internets Jens Knossalla alias Knossi, Fitnessbloggerin Sophia Thiel und Speiseeis-Kreator Gil Grobe.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Die Goldene Henne für die Oberlausitz

"Es ist mein Wunsch, die erste Goldene Henne in die Oberlausitz zu holen", sagt Jenny Böhme. Ob es ihr gelingt, hängt von ihren Fans ab, wie oft sie ihre Jenny im Internet anklicken. Am Freitagabend wird die Goldene Henne in Leipzig verliehen. Der MDR überträgt diese Show ab 19.50 Uhr live im Fernsehen. Bis dahin kann für die Onlinestars gevotet werden.

Mit Hennen kennt sich Jenny Böhme aus. Ein halbes Dutzend gackert in ihrem Garten in Rothenburg. Jedes Huhn hat seinen Namen und dass es irgendwann mal im Kochtopf landet, ist für Familie Böhme ausgeschlossen. "Das wäre der Clou für uns, wenn jetzt noch die Goldene Henne dazu käme", sagt sie schmunzelnd.

Die frischen Eier werden nicht nur als Spiegelei verbraten, sondern bereichern die Speisen der Ernährungsberaterin. Angefangen hat sie mit Babykost vor zehn Jahren. „Unserem ersten Sohn haben die Fertigbreis nicht geschmeckt und mir gefielen die vielen Zusatzstoffe nicht. Ich habe mich schlau gemacht, habe viel gelesen, recherchiert, mit Familien gesprochen und für mich festgestellt, dass ich auch ohne großen Aufwand gesunde Baby- und Kindernahrung selbst herstellen kann", erzählt die dreifache Mutter zweier Söhne (10/8) und einer Tochter (6) rückblickend.

Gefragt als Ernährungsberaterin

Damit legte sie sich selbst den Grundstein für eine Geschäftsidee, die darin besteht, andere Eltern an ihren Erfahrungen und Tipps für eine ausgewogene Ernährung teilhaben zu lassen. Das Internet bietet ihr dafür eine große Bühne. Zudem kam ihr das abgeschlossene Studium der Betriebswirtschaftslehre zu passe und ein Ehemann, der beruflich Software entwickelt.

Jenny Böhme aus Rothenburg schreibt Blogs über gesunde Ernährung und Kinder. Dazu steht sie in ihrer Küche und probiert neue Rezepte aus.
Jenny Böhme aus Rothenburg schreibt Blogs über gesunde Ernährung und Kinder. Dazu steht sie in ihrer Küche und probiert neue Rezepte aus. © André Schulze

Jenny Böhme absolvierte eine Weiterbildung zur Ernährungsberaterin. Sie ist auch Beikostberaterin und spezialisiert auf die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Ihre Kenntnis wird gern von Dritten in Anspruch genommen. Eine Woche im August war sie als Expertin für die Community von eltern.de und urbia.de des Verlages Gruner+Jahr gebucht. Ihre Empfehlungen und Rezepte erscheinen bundesweit in kommunalen Kinder- und Jugendzeitschriften und dann sind noch ihre fünf Bücher, die sie in Familienarbeit und im Eigenverlag herausgegeben hat.

Fünf Bücher herausgegeben

Ihr erstes Buch erschien passend in der Vorweihnachtszeit im vergangenen Jahr mit dem Titel "Mein Familienkochbuch". "Mein Erstlingswerk", sagt sie auch heute noch stolz. Es hält nicht nur Rezepte zum Nachkochen bereit, sondern auch Speisepläne für die ganze Woche. "So ein Plan ist wichtig, nicht nur einer ausgewogenen Ernährung wegen, sondern auch, um gezielt das einzukaufen, was dafür gebraucht wird", sagt die Rothenburgerin aus eigener Erfahrung.

Vier weitere Büchlein zu den Themen Suppen, Babybrei, Backen für kleine Hände und Haferflocken hat Familie Böhme inzwischen auf dem Buchmarkt. "Rund 7.000 Exemplare sind bereits verkauft, über die Hälfte davon vom Familienkochbuch", listet die Autorin auf, die sich auch um die grafische Gestaltung kümmert. Eindrucksvoll sind auch ihre Zahlen im Internet. Auf Facebook folgen ihr über 30.000 Nutzer, bei Pinterest 35.000 und auf Instagram hat sie rund 55.000 Abonnenten. Auf "breirezept.de" und "familienkost.de" führt Jenny Böhme zwei Bloggs, deren Seiten monatlich rund 1,5 Millionen Mal aufgerufen werden.

Die Goldene Henne als Publikumspreis wird am Freitag nicht nur Künstlern verliehen, sondern auch Online-Aktivisten. Fünf sind nominiert, darunter Jenny Böhme aus Rothenburg.
Die Goldene Henne als Publikumspreis wird am Freitag nicht nur Künstlern verliehen, sondern auch Online-Aktivisten. Fünf sind nominiert, darunter Jenny Böhme aus Rothenburg. © MDR/Daniela Höhn

Eine Mitarbeiterin eingestellt

Die Plattformen wollen regelmäßig mit Neuigkeiten versorgt werden, dazu kommt das weitere Austüfteln und Ausprobieren von neuen Rezeptideen für die ganze Familie. Allein schafft das Jenny Böhme nicht mehr, auch wenn sie fast täglich um 5 Uhr aufsteht. "Seit Juni habe ich eine Freundin von mir angestellt, die mich in meiner Arbeit unterstützt", sagt die Unternehmerin. Das ist Susanne Tschirch aus Kodersdorf. Gelernte Assistentin für Wirtschaftsinformatik und in den letzten Jahre im Einzelhandel tätig. Die 39-Jährige sagt, dass "wir zwei uns wunderbar ergänzen. Ich stehe genauso gern in der Küche und probiere etwas aus wie Jenny".

Das alles passiert im Wohnhaus von Böhmes in Rothenburg. Jennys Böhmes nächstes Ziel ist es, einen eigenen Laden zu eröffnen, in Rothenburg oder Görlitz beispielsweise. Das soll eine Art Café werden, in dem man auch Kurse anbieten und sich treffen kann. Das will sie in den kommenden Jahren umsetzen. Denn manches kommt auch für sie unverhofft, wie eben diese Henne-Nominierung. "Ganz gleich, ob ich den Preis bekomme oder nicht, das Ereignis wird Auswirkungen auf mein weiteres Leben und Schaffen haben", ist sich die junge Frau sicher.

Wer Jenny Böhme zur Goldenen Henne verhelfen möchte, klickt bitte auf ihren Namen auf https://goldenehenne.de/. Es kann mehrfach von einer Person gevotet werden.

Mehr zum Thema Niesky