Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Niesky
Merken

Industriegebiet in Planung: Steht Horka vor einer Zerreißprobe?

Mit Gewerbe und Industrie wollen Bürgermeister und Räte die finanzielle Zukunft der Gemeinde sichern. Einwohner sehen das kritisch. Jetzt wird diskutiert: Arbeitsplätze oder Naturidylle?

Von Steffen Gerhardt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jörg Späthe, Jan Böhme und Silvio Krahl bingen als Betroffene das Thema Industriegebiet in die Öffentlichkeit. Sie verteilten ihr Informationsblatt an die Haushalte und wollen ein Bürgervotum in Horka  durchsetzen.
Jörg Späthe, Jan Böhme und Silvio Krahl bingen als Betroffene das Thema Industriegebiet in die Öffentlichkeit. Sie verteilten ihr Informationsblatt an die Haushalte und wollen ein Bürgervotum in Horka durchsetzen. © privat

Mehr Klarheit zu dem geplanten "Industriegebiet am Güterbahnhof" schaffte Horkas Bürgermeister Christoph Biele am Dienstagabend auf einer Einwohnerversammlung in Horka. Eine Versammlung, die sich die Bürger schon viel zeitiger gewünscht hätten, wie sie an dem Abend mehrmals zum Ausdruck brachten. Die SZ fasst die wichtigsten Aussagen der Versammlung zusammen.

Ihre Angebote werden geladen...