merken
PLUS Niesky

Der leere Himmel über der Neiße

Ein Diehsaer fühlt sich von Hubschraubern nachts um den Schlaf gebracht. Doch nach SZ-Recherche fliegt derzeit kaum etwas.

Mit so einem Eurocopter von Airbus Helicopters (Beispielfoto) war die Bundespolizei am vergangenen Sonntag im Einsatz. Es war ein Routineflug entlang der Bahnstrecke.
Mit so einem Eurocopter von Airbus Helicopters (Beispielfoto) war die Bundespolizei am vergangenen Sonntag im Einsatz. Es war ein Routineflug entlang der Bahnstrecke. © Airbus Helicopters

Michael Förster wohnt in Diehsa und fühlt sich um seinen Nachtschlaf gebracht. Bei der SZ fragt er, warum seit Wochen Hubschrauber über seinen Ort fliegen. "Das geht abends, nachts und früh", hat er beobachtet.

Dass vermehrt Hubschrauber im hiesigen Luftraum dieser Tage unterwegs waren beziehungsweise sind, wurde der SZ von keiner der betreffenden Behörden bestätigt. Selbst die Bundespolizei, die öfter mal die Orte im Grenzbereich überfliegt, hatte nur einen Einsatz zu verbuchen.

Anzeige
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark

Ab 13.05. bietet Boats & Friends wieder Boot-Trips auf der Neiße an. Sichere Dir jetzt 50% Frühbucher-Rabatt. Die Reservierung ist wie immer unverbindlich.

Wenn die Besatzung von Bautzen aus startet, fliegen die Bundespolizisten oft entlang der Autobahn und haben dabei ein waches Auge auf verdächtige Fahrzeuge beziehungsweise Personen. Anschließend führt der Flug in den Grenzraum. "Insofern könnte es sein, dass die Maschine im Bereich Vierkirchen gesehen wurde. Das wäre unsererseits aber auch nur am 18. April möglich gewesen", sagt der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Michael Engler auf Nachfrage der SZ.

Routineflug entlang der Bahnstrecke

Die Maschine war an diesem Tag für die Bundespolizei in Ludwigsdorf im Einsatz und hat die Bahnlinie von Wegliniec (Kohlfurt) in Richtung Niesky/Hoyerswerda aufgeklärt. Das ist mehr oder weniger ein Routineflug gewesen, denn in diesem Bereich sind immer wieder Kabeldiebe unterwegs. Mit den mobilen Einsatzkräften am Boden und dem Hubschrauber aus der Luft wird nach den vermeintlichen Dieben gefahndet. Allerdings hat an diesem Tag nur ein Grenzüberwachungsflug durch die Bundespolizei stattgefunden, so Michael Engler.

Von Seiten der Polizei heißt es, dass in den vergangenen Tagen die Landespolizei nicht mit dem Hubschrauber unterwegs war. Es gab keine Einsätze wie die Suche nach vermissten oder flüchtigen Personen im Gebiet des Altkreises Niesky, teilte eine Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz mit. Das gleiche trifft auf den Rettungshubschrauber zu. In der vergangenen Woche landete zwar einer tagsüber am Nieskyer Krankenhaus zum Patiententransport, aber sonst lagen der Rettungsleitstelle in Hoyerswerda in den vergangenen Tagen keine weiteren Rettungseinsätze per Luft vor.

Bleibt nur die Bundeswehr, dass sie vielleicht mit einem oder mehreren Hubschraubern unterwegs war. Aber dazu liegen der SZ bislang keine Informationen vor.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky