SZ + Niesky
Merken

Niesky reagiert auf Kritik am Imbiss-Angebot im Waldbad

Die Stadt und der Betreiber vom Bürgerhaus haben einen weiteren Kiosk aufgestellt. Das ändert aber nichts an einem grundsätzlichen Problem.

Von Frank-Uwe Michel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Aufgebaut ist die städtische Verkaufsbude schon. Hier sollen künftig Getränke und Eis verkauft werden, um den Imbiss nebenan zu unterstützen.
Aufgebaut ist die städtische Verkaufsbude schon. Hier sollen künftig Getränke und Eis verkauft werden, um den Imbiss nebenan zu unterstützen. © André Schulze

Die Warteschlangen vor dem Imbiss im Waldbad Niesky könnten in Zukunft der Vergangenheit angehören. Laut Oberbürgermeisterin Kathrin Uhlemann und dem Chef des Bürgerhauses, GWG-Geschäftsführer Jörg Kalbas, steht ab sofort ein zusätzlicher Stand zur Verfügung, an dem die Gäste der Freizeiteinrichtung ihren Hunger stillen und den Durst löschen können. Die SZ hatte über Kritik von Besuchern berichtet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!