merken
PLUS Niesky

Jugendweihe mitten im Naturschutzgebiet

Im Berghotel auf dem Rotstein zwischen Löbau und Görlitz findet am Sonnabend erstmals eine solche Feier statt. Das ist für die Beteiligten herausfordernd.

Zur Stellprobe am Freitag reichen Jeans, T-Shirt und Turnschuhe aus. Am Sonnabend ist festliche Garderobe zur Feierstunde angesagt.
Zur Stellprobe am Freitag reichen Jeans, T-Shirt und Turnschuhe aus. Am Sonnabend ist festliche Garderobe zur Feierstunde angesagt. © Nikolai Schmidt

Für Marko Künze ist es eine Premiere. Der Inhaber des Berghotels Rotstein ist am Sonnabend Gastgeber für zwei Feiern zur Jugendweihe. "Wir haben schon Feiern unterschiedlicher Art in unseren Räumen gehabt, aber die Feierstunde zur Jugendweihe ist noch nicht dabei gewesen", erzählt der Gastronom. Und nicht nur das. Künze liegen auch Tischbestellungen vor, um die Feier in der Familie in seinen Räumen fortzusetzen. "Wir kümmern uns also nicht nur um die Feierstunde", sagt er.

Dass zwei der insgesamt 22 Jugendweihefeiern im Landkreis Görlitz auf dem Rotstein bei Sohland stattfinden, hat Marko Künze dem beharrlichen Suchen nach einem Ausweichort durch Anja Mai zu verdanken. Sie ist die Regionalkoordinatorin und zuständig für den Landkreis Görlitz. Sie erzählt: "Geplant war, die Jugendweihe für die rund 40 Mädchen und Jungen aus Reichenbach und Umgebung wieder im Schloss Krobnitz stattfinden zu lassen. Aber das Schloss bleibt aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin geschlossen. Also mussten wir uns woanders umschauen." Die Wahl fiel auf das Berghotel.

Anzeige
Mobiles Arbeiten - Führen auf Distanz
Mobiles Arbeiten - Führen auf Distanz

Wie gelingt Führung und Zusammenarbeit auf Distanz? Diese und weitere Fragen beantwortet Alexander Noß in einer digitalen Veranstaltung der VRB Niederschlesien eG.

Verspäteter Start in die Erwachsenenwelt

Seit im März das Corona-Virus auch Deutschland fest im Griff hat, war es zunächst fraglich, ob die Feiern zur Jugendweihe dieses Jahr überhaupt stattfinden können. Bisher sind der April und der Mai die Jugendweihemonate gewesen. Aber der Sächsische Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe musste umdisponieren. Schließlich sollten    in Sachsen an 95 Orten die jungen Leute in die Welt der Erwachsenen aufgenommen werden. Das wird auch so sein, nur ein viertel Jahr später.  

Eine einzelne Jugendweihefeier fand bereits am 29. August in der Stadthalle Riesa erfolgreich statt, informiert Carla Hentschel von der Landesgeschäftststelle  in Dresden. "Der Verband hat für seine Feiern ein modifiziertes Konzept erstellt, das den Gesundheitsschutz der Jugendweiheteilnehmer und Gäste gewährleistet und gleichzeitig ein würdiges, festliches Feierprogramm ermöglicht", sagt die Pressereferentin. Dieses Konzept beinhaltet unter anderem das Tragen einer Alltagsmaske innerhalb des Feierhauses. Bei eingenommenem Sitzplatz kann diese abgenommen werden. Der Verzicht auf die Gratulation der Jugendlichen mit Handschlag auf der Bühne und eine angepasste Form der Übergabe von Urkunde, Buch und Blume an die Teilnehmer sind ebenfalls Bestandteil der Konzeption. "Die Jugendlichen müssen auf der Bühne keine Alltagsmaske tragen, da sie in der Regel klassenweise aufgerufen werden", ergänzt Frau Hentschel. 

Das Berghotel auf dem Rotstein ist erstmals Gastgeber für die Feierstunde zur Jugendweihe. Sie findet für Reichenbach und umliegende Orte statt.
Das Berghotel auf dem Rotstein ist erstmals Gastgeber für die Feierstunde zur Jugendweihe. Sie findet für Reichenbach und umliegende Orte statt. © Nikolai Schmidt

Im Landkreis Görlitz haben die Feiern vor einer Woche im Nieskyer Bürgerhaus begonnen. In drei Durchgängen bekamen 125 Mädchen und Jungen ihre Jugendweihe. An diesem Sonnabend wird nicht nur auf dem Rotstein gefeiert, sondern auch im Theater Zittau. Auch dort sind drei Durchgänge geplant. Den Abschluss macht Görlitz am 17. Oktober. Dort ist das Wichernhaus der Gastgeber für drei Feierstunden. Insgesamt wird im Landkreis an elf Orten die Jugendweihe veranstaltet. Knapp 700 Mädchen und Jungen von Bad Muskau bis Oybin nehmen dieses Jahr daran teil. Das ist eine Größe, so Anja Mai, die in den letzten Jahren konstant ist.   

Weniger Plätze, weniger Gäste

An diese Auflagen muss sich auch Marko Künze halten. Hinzu kommt die Abstandsregelung, die den Hotelier zu Kompromissen zwingt. Eigentlich bietet sein Saal 100 Menschen Platz zum Sitzen. Aber in der Corona-Zeit darf nur die Hälfte der Plätze belegt werden. "Wir haben die Stuhlreihen in Vierergruppen aufgeteilt und dazwischen den notwendigen Abstand gelassen", sagt Künze. Auch Anja Mai musste umdisponieren: "Aufgrund der geringeren Platzzahl haben wir die Anzahl der Gästekarten reduziert. Für jede Familie gibt es auf dem Rotstein nur drei Karten.

Dazu gab es noch eine weitere Sache zu bedenken. Das Berghotel liegt im Naturschutzgebiet. Deshalb ist die Infrastruktur auf dem Rotstein nicht so üppig wie bei anderen Ausflugslokalitäten. Sprich, die Zahl der Parkplätze ist auf 25 am Hotel beschränkt. Zwar gibt es noch eine Möglichkeit auf halber Höhe zum Hotel, am Funkturm, zu parken. Mit dem Neubau der Straße auf den Rotstein wurden diese Parkplätze, die zwei Busse aufnehmen können, mit geschaffen. Deshalb wurde zwischen den beiden Feiern, die 11 und 13.15 Uhr beginnen, eine größere Pause gelassen. Somit können die Fahrzeuge vom ersten Durchgang den Rotstein verlassen, bevor die Autos für die Nachmittagsveranstaltung den Berg hoch fahren.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Oberland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Niesky