merken
PLUS Niesky

Trotz Corona feiert Kreba sein Sportfest

Fußball, Tanzshow und Schlager fehlen auch dieses Jahr nicht. Die Herausforderung ist die begrenzte Anzahl an Besuchern.

Die Proben für die Tanzshow zum Sportfest in Kreba-Neudorf nehmen sonst Wochen ein. Dieses Jahr bleibt nur ein Monat Zeit.
Die Proben für die Tanzshow zum Sportfest in Kreba-Neudorf nehmen sonst Wochen ein. Dieses Jahr bleibt nur ein Monat Zeit. ©  Archiv/André Schulze

Kreba-Neudorf feiert wieder sein Sportfest. Das ist die gute Nachricht. Die weniger gute: Das wird nur unter Einschränkungen möglich sein. Für den Sportverein und die Gemeinde dreht sich in diesem Jahr alles schneller, was die Vorbereitung eines solchen Volksfestes betrifft. "Aber wir sind froh, dass wir überhaupt feiern dürfen", sagt Bürgermeister Dirk Naumburger.

Damit dürfte Kreba-Neudorf zu den wenigen Kommunen im Landkreis gehören, die überhaupt ein Fest über den Sommer veranstalten. Selbst Städte wie Niesky und Rothenburg haben ihre Feste für dieses Jahr abgesagt.

Anzeige
Mit uns können Sie voll durchstarten
Mit uns können Sie voll durchstarten

Wer sportliche Erfolge erzielen will, sollte bestens ausgestattet sein. Im Görlitzer Muskelkater wartet Equipment zum Durchstarten.

Fest ohne Nummer

Kreba-Neudorf will es nun stemmen, sein traditionelles Sommer-, Sport- und Parkfest. Ob es als Nummer 73 in die Dorfgeschichte eingehen wird, das ist nicht sicher, denn es wird eine abgespeckte Variante geben, sagt Cheforganisator Rainer Preuß vom Sportverein. "Gezählt werden eigentlich nur die richtigen Feste", betont Preuß. Das war im vergangenen Jahr schon so, als nur in kleiner Runde mit 200 Leuten gefeiert werden durfte. "Das war bereits ein Fest ohne Nummer", so Preuß. Aber auch der Beweis, dass die Krebaer sich ihr Sportfest nicht nehmen oder gar ausreden lassen.

Seit zwölf Tagen steht nun offiziell fest, dass Kreba feiern darf. Bürgermeister Naumburger bekam die Nachricht am Freitag vor einer Woche. Seitdem wird eifrig am Programm gearbeitet und organisiert. Auch wenn nur von Freitagabend bis Sonntagmittag im Schlosspark Feststimmung angesagt ist, sollen doch die wichtigen Elemente des traditionellen Sportfestes nicht fehlen. Statt dem Donnerstagabend gehört der Jugend der Freitagabend mit Freiluftkino und Disko.

Maximal 1.000 Gäste gleichzeitig

Für den Sportverein und seine Helfer kommt nicht nur die Organisation der einzelnen Veranstaltungen drauf zu, sondern auch ein Hygienekonzept. Um das Ganze überschaubar und machbar zu halten, entschlossen sich Gemeinde und Sportverein für die kleinere Festvariante. Das heißt, bis zu 1.000 Besucher dürfen sich gleichzeitig auf dem Festplatz aufhalten. Für den Einlass bedeutet das, dass es nur einen Eingang geben wird und sich jeder Gast registrieren muss. Das soll schnell über die Corona-App funktionieren, aber auch auf herkömmliche Art, auf Papier.

Um die Übersicht nicht zu verlieren, bekommt jeder Festbesucher ein Bändchen ums Handgelenk. Verlässt er das Fest vorzeitig, macht er Platz für einen neuen Besucher. Deshalb werden die Plastikbändchen am Ausgang gesammelt. "Für uns ist das alles Neuland", sagt Rainer Preuß. "Wir wissen nicht, ob wir an die Tausender-Grenze stoßen werden oder nicht. Aber wir wollen darauf vorbereitet sein."

Karten im Vorverkauf

Das Sportfest ist in erster Linie eine Veranstaltung für die Bürger der Gemeinde. So soll es auch dieses Jahr sein. Damit sich am Eingang keine endlose Warteschlange bildet, gibt es die Eintrittskarten im Vorverkauf in ausgewählten Geschäften. Ab 12. Juli sollen die Karten dort erhältlich sein.

Nicht fehlen darf auch dieses Mal die Tanzshow, die die Frauen vom Sportverein vorbereiten. Auch hier gibt es nur eine Kurzversion, denn die Tänzerinnen können jetzt erst richtig üben und die Choreografie einstudieren. Aufgeführt wird die Show am Sonnabend, ab 17 Uhr. Zuvor rollt seit früh der Fußball über den Rasen. Der Abend gehört zwei jungen Schlagersängerinnen: Nicci Schubert und Marina Marx ("Der geilste Fehler"). Ausklingen wird das Fest am Sonntagvormittag mit dem traditionellen Fußballturnier "Alte Herren" und einem Frühschoppen.

Mehr zum Thema Niesky