Merken
Niesky

Niesky: Kurzzeitpflege der Diakonie ist wieder offen

Seit Montag sind Patienten wieder willkommen. Durch die Pandemie musste die Einrichtung schließen.

Von Steffen Gerhardt
 1 Min.
Die Diakonie Sozialstation in der Bahnhofstraße in Niesky öffnet ihre Kurzzeitpflege wieder.
Die Diakonie Sozialstation in der Bahnhofstraße in Niesky öffnet ihre Kurzzeitpflege wieder. © André Schulze

Seit Montag werden wieder Patienten in der Kurzzeitpflege der Diakonie Sozialstation in Niesky aufgenommen. Darüber informiert Maria Rackel, Geschäftsführerin der Sozialstation. Das heißt, Angehörige und Betroffene können die Kurzzeitpflege in der Bahnhofstraße wieder in Anspruch nehmen.

Anzeige
Tierische Strategien gegen Kälte
Tierische Strategien gegen Kälte

Warum frieren Enten nicht an den Füßen? Wieso zittern manche Tiere im Winter, während andere wochenlang schlafen? Zoo-Biologe Thomas Brockmann erklärt es.

Vorausgegangen war eine Schließung der Einrichtung. Anfang November hatte es mehrere positive Corona-Tests gegeben von denen Mitarbeiter und Patienten gleichermaßen betroffen waren, erklärte Vorstandsvorsitzender Dietmar Westphal. Die betroffenen Personen mussten sich in Quarantäne begeben, sodass eine Versorgung der Patienten nicht mehr gewährleistet war, weil das Personal fehlte.

Die Patienten wurden in andere Einrichtungen in der Umgebung verlegt. Sie können nun wieder in Niesky betreut werden. 16 Plätze stehen dafür in der Kurzzeitpflege zur Verfügung. Zudem verfügt die Sozialstation noch über einen ambulanten Pflegedienst und einen Hauswirtschaftsdienst. Rund 100 Angestellte arbeiten in den drei Bereichen. Beim Pflegedienst ist es im November auch zu Ausfällen durch Corona gekommen. Diese konnten aber laut Aussage vom Vorstand mit dem eigenen Personal kompensiert werden.

Mehr zum Thema Niesky