SZ + Niesky
Merken

Keine Empfänge für das neue Jahr

Die Städte Niesky und Rothenburg haben ihre Neujahresempfänge abgesagt. Ein kleine Hoffnung bleibt aber.

Von Steffen Gerhardt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die "Goldenen Zwanziger" sind beim diesjährigen Neujahrsempfang im Bürgerhaus in Niesky ein Thema gewesen. Für 2021 wird es keinen Empfang durch die Oberbürgermeisterin geben.
Die "Goldenen Zwanziger" sind beim diesjährigen Neujahrsempfang im Bürgerhaus in Niesky ein Thema gewesen. Für 2021 wird es keinen Empfang durch die Oberbürgermeisterin geben. © André Schulze

Für Niesky sollten am 1. Januar dieses Jahres die "Goldenen Zwanziger" beginnen. So suggerierten es die vier goldenen Luftballons in Form von Ziffern. Sie garnierten das Buffett im Bürgerhaus, als am 10. Januar Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann die geladenen Gäste begrüßte. Doch schon einen Monat später begann statt einer goldenen Zeit die Corona-Zeit, nicht nur für die Stadt Niesky.

Bereits in ihrer Ansprache zum Neujahrsempfang 2020 erwähnte die Oberbürgermeisterin, dass zwar ein neues Jahrzehnt für die Stadt Niesky anbricht, aber golden wird das nicht. Das sollte sich in den kommenden Monaten bewahrheiten, mit der Konsequenz, dass einige Vorhaben buchstäblich ins Wasser fallen mussten. Angefangen mit dem Frühlingserwachen im Mai, das zusammen mit dem MDR und Nieskyer Bürgern und Vereinen in Niesky stattfinden sollte. Dem folgte die Absage des Herbstfestes für das erste Septemberwochenende und auch der Weihnachtsmarkt konnte nicht zum Glühweintrinken auf den Zinzendorfplatz einladen.

Nun hat die Oberbürgermeisterin im Stadtrat auch den Neujahrsempfang abgesagt, der für einen Freitag Anfang Januar vorgesehen war. Ausgehend von der gegenwärtigen Lage, die solche Veranstaltungen verbietet, wird die Situation im Januar kaum eine andere sein. Das gesellige Beisammensein nachzuholen, ist nicht geplant.

Rothenburg hofft auf bessere Zeiten

In Rothenburg wurde beim Neujahrsempfang 2020 der Staffelstab an die Sächsische Hochschule für Polizei weitergegeben. Dort sollte im Januar der Empfang zusammen mit der Stadt für das Jahr 2021 stattfinden. Wie Bürgermeisterin Heike Böhm sagt, hat sich pandemiebedingt schon frühzeitig abgezeichnet, dass ein Neujahrsempfang im Januar nicht möglich sein wird. "Da wir als Stadt nicht offiziell eingeladen haben, gab es auch keine offizielle Absage."

Da es zur Zeit keine Planungssicherheit gibt, erfolgen auch keine entsprechenden terminlichen Planungen für das neue Jahr 2021, was einen späteren Neujahrsempfang betrifft. Trotzdem gibt sich die Bürgermeisterin optimistisch: "Aber der Tag wird kommen und dann holen wir alles nach". Denn Rothenburg zeichnet zu seinem Empfang jedes Jahr verdienstvolle Bürger aus, die sich ehrenamtlich für die Stadt ins Zeug legen. Auch das kann erst einmal nicht stattfinden.

In der Gemeinde Rietschen lädt Bürgermeister Ralf Brehmer ebenfalls jedes Jahr zu einem Neujahrsempfang ein. Auch dort wird dieses Mal pausiert. Es geht - wie vielerorts - ohne einen kommunalen Empfang in das neue Jahr.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.