SZ + Niesky
Merken

Nieder Seifersdorfer bringen ein neues Bier an den Start

Die Brauer haben jetzt eine vierte Sorte kreiert. Auch das Brauhaus selbst verändert sich. Und hat große Ziele.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Anstich für das neue "Hell" aus Nieder Seifersdorf. Olaf Wiedmer, Sascha und Andreas Görnitz (von links) freuen sich schon auf das "Brausilvester" am 2. Oktober.
Anstich für das neue "Hell" aus Nieder Seifersdorf. Olaf Wiedmer, Sascha und Andreas Görnitz (von links) freuen sich schon auf das "Brausilvester" am 2. Oktober. © André Schulze

Natürlich haben Olaf Wiedmer, Andreas und Sascha Görnitz schon gekostet. Denn sie wollten wissen, wie ihnen ihr jüngstes Produkt gelungen ist. Die Nieder Seifersdorfer Brauer bringen mit dem "Hell" nach "Pilsner", "Rotbier" und "Bock" jetzt die vierte Sorte heraus. Beim "Brausilvester" am Sonntag soll sie erstmals öffentlich ausgeschenkt werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!